Was weißt duden… (1)…

Ab sofort, in lockerer Reihenfolge und im Wechsel mit dem Nerd-Witz zum Wochenende: Etwas aus der Kategorie „Hätten Sie´s gewusst?“

Frau MuellerWissenswertes fürs gepflegte Tischgespräch .
Präsentiert von Frau Müller.

Heute: Das Bratkartoffelverhältnis

Mitnichten handelt es sich hier um eine fetischöse Beziehung zu schmackhaften Nutzpflanzen. Vielmehr ist die Beziehung zu einer mittagessenzubereitenden Fraktion gemeint. Wenn auch eine eher lockere. Beziehung. Nicht Fraktion. Obwohl… man weiß es nicht.

Unter Bratkartoffenverhältnis verstand man seinerzeit ein auf (körperlichen) Genuss basierendes lockeres Verhältnis  zwischen Mann und Frau. Sicherlich wurde in Bratkartoffelbeziehungen auch das eine oder andere Mal gegessen. Möglicherweise sogar Bratkartoffeln. Vornehmlich ging es aber um Beischlaf ohne die Absicht  einer besonders ernsthaften Beziehung oder gar des Erwerbs eines Trauscheins.

Heutzutage gibt es das Bratkartoffelverhältnis nicht mehr. Heute heißt es Freund mit gewissen Vorzügen. Oder: „Komm nackt, bring Essen mit.“

.

(Und was ein Tischgespräch ist, erkläre ich dann beim nächsten Mal.)

Hier Überschrift einfügen…

Haben wir das Wochenende also erfolgreich hinter uns gebracht. Ich hatte mit meiner Brut wieder einmal einen Vorwand, um ungestraft Kinderfilme im Kino zu gucken, kriege es nach wie vor nicht auf die Reihe, einen Reißverschluss vernünftig einzunähen und habe schon wieder alle auf Vorrat gehorteten Kekse gefressen.

Und Sie so?

Ach ja, etwas Putziges habe ich am Wochenende noch entdeckt. Der hier ansässige Lernkreis verteilt pünktlich zum in Sicht kommenden zweiten Schulhalbjahr wieder Flyer. Nachhilfe kann ja sinnvoll sein. Sollte meine Brut selbige allerdings irgendwann einmal benötigen, werde ich mir wahrscheinlich einen anderen Verein suchen. Es sei denn, die kriegen das bis dahin mit der Rechtschreibung hin…

Mein Wort des Tages: Esistenzsicherung.

Lernkreis

 

Ich wünsche eine schöne Woche!