Kalendert…

Heute Früh musste ich wieder einmal feststellen, wie lächerlich wenig Schokolade so ein Adventskalender enthält. Hat man mit Mühe das ohnehin schon winzige Türchen aufgeknibbelt, bekommt man lediglich ein klitzekleines Stückchen Kalorie. Wenigstens ein nettes Relief ist aufgedruckt. Leider ist das Motiv aufgrund der mangelnden Größe des Schokolädchens nicht zu erkennen.

Wesentlich gehaltvoller sind da andere Kalender. So bekam ich unlängst von einer Freundin einen Brausekalender geschenkt – Sie wissen schon, die roten Dosen mit dem Koffein drin. Da hat man wenigstens etwas in der Hand, wenn das Türchen erfolgreich geknackt wurde. Und zwar etwas, das man auch wiederfindet, wenn es aus Versehen unter den Schrank fällt.

Der schnuckelige Kosmetik-Kalender, den ich mir von Herrn Müller habe schenken lassen, hielt heute etwas für die Pediküre parat. Was im Sommer vielleicht mehr Sinn macht, denn jetzt, kurz vor dem Winter, zeigt man ja eher selten Fuß. Aber wir wollen mal nicht so sein.

Und dann, das habe ich heute allerdings erst gehört, gibt es noch einen Firmen-Advents-Kalender. Den muss ich aber erst abholen. Oder mir mitbringen lassen. Drin ist auch wieder Schokolade. Was vielleicht, zusammen mit den beiden obigen Kalorien-Kalendern, eine vernünftige Tagesbilanz schafft.

Den Kindern übrigens zu erklären, dass am Adventskalender jeden Tag nur ein Türchen geöffnet werden darf, ist auch dieses Jahr wieder schwierig. Besonders Kind 2 ist in den Feinheiten hiesiger Adventsbräuche noch nicht hinreichend geschult und beschwerte sich heute bereits ausgiebig über den Betrug mit der Schokolade. Nur so ein winziges Stückchen zu bekommen, obwohl doch offensichtlich ist, dass da noch mehr ist, empfindet das Kind als Beschiss.

Womit sich der Kreis wohl schließt…

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Kalendert…

  1. BlogDog sagt:

    Gerne gelesen 🙂
    Für unsere Kinder brachten die Weihnachtswichtel den Countdownkalender von Milka. Diese sind aber anders als gewöhnlich zu öffnen – es beginnt nämlich mit der 23! Auch logisch weil a) Countdown und b) noch 23 bis zum großen Fest. Kind 2.0 akzeptierte dies nach der dritten Erklärung, genoss das relativ große Stück Schokolade und schrieb der Mama noch einen lieben Gruß: Mami, ich habe den Lebkuchen nicht geschafft.
    Ein wunderschöne Vorweihnachtszeit zusammen 🙂

  2. Silberdistel sagt:

    Wir haben einen *dle-*ropfen.Kalender – nix kleine Schokoladenstückchen – eher von angenehmer Größe und sehr lecker 😉
    LG von der Silberdistel

  3. […] ‘Frau Müller’ hat es auch ‘kalendert’ und sie sinniert darüber, wie lächerlich klein eigentlich die Schokolade ist, die sich meist […]

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s