Wurmloch…

Herr und Frau Müller in der mecklenburgischen Provinz. Eigentlich waren wir auf der Suche nach den Müllerschen Patenhühnern. Leser dieses Blog erinnern sich. Die Hühner sind nun schon groß (einige sogar schon gegessen) und wollen endlich einmal persönlich besucht werden.

Eine Weile ging auch noch alles gut. Wir fuhren so durchs Land, guckten links und rechts, vorfreuten uns.

Dann passierte Folgendes:

InsNichts

Dem Navi ging die Straße aus… Weil wir aber Kinder haben und Todesmut aus diesem Grund Teil unserers Naturells ist, fuhren wir weiter

InsNichts2

und müssen irgendwo in diesem Nichts ein Wurmloch passiert haben. Denn plötzlich:

InsNichts3

Tadaa! Lübeck! 466km in nur 1:12 Stunden!

Wir waren dann noch ein bisschen damit beschäftigt, den Sprung durchs Wurmloch zurück zu finden, weshalb sich der Bericht über das Federvieh auf später verschiebt. Das Navi mag übrigens seitdem nicht mehr, aber es kann natürlich sein, dass die eine oder andere Technik einen Hyperraumsprung nicht verkraftet.

Advertisements

3 Kommentare zu “Wurmloch…

  1. Silberdistel sagt:

    Meck-Pomm ist doch ausgesprochen hübsch, oder? Wenn man so ziellos durchs Land tingelt, kann man es erst so richtig genießen 😉

  2. Inch sagt:

    Und? Sonst alle gut gegangen beim Wurmloch passieren? Sitzt auf allen Körpern noch der richtige Kopf? Man hört da ja schlimme Sachen. Oder hat jetzt doch einer der Müllerchen Räder statt Beine???

  3. […] haben die Patenhühner beguckt. Ganz in der Nähe dieses ominösen Wurmloches. Die sind mittlerweile ausgewachsen und machen ordentlich Spektakel. Weshalb auch schon ein paar […]

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s