Nom, nom…

Memo an mich selbst: Wenn Kind 1 das nächste Mal an der Terrassentür erscheint und quer durch den Garten brüllt: „Maaaama, der Bruder isst schon wieder Katzenfutter!!!“ dann sollte ich unbedingt mit: „Das zählt dann aber als Abendbrot!“ antworten.

Advertisements

11 Kommentare zu “Nom, nom…

  1. franhunne4u sagt:

    Und was bekommt die Katz dann zum Abend?

  2. streepie sagt:

    Das müssen wir uns merken – unser Kind nascht auch mal ganz gern aus dem Katzenfutternapf 😉

    • Frau Müller sagt:

      Der Sohn setzt sich generell zwischen die Katzen, wenn sie fressen und achtet darauf, dass sie ja alles aufessen. Offensichtlich muss er auch manchmal gucken, ob das Zeug auch gut ist…

  3. Frau Meier sagt:

    Ich hätte geantwortet: „OK, dann mach ich gleich noch eine Dose auf“.
    Das festigt den Ruf bei den Nachbarn.

  4. feuerpferdle sagt:

    Nun, schaden tut’s nicht. Mein Bruder hat im zarten Alter von 3 Jahren sein Brötchen morgens gegen Frolic eingetauscht, als wir bei meinem Onkel in der Lüneburger Heide unsere Sommerferien verbrachten. Er ist ein ganzer Mann geworden. 😉

  5. Stell´ doch bitte Ketchup daneben, dann rutscht das auch viel besser 🙂
    LG, Holger

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s