Lichtscheu…

Man hat’s nicht leicht. Lichtscheues Gesindel wie ich schon gar nicht. Frau Doktor, bei der ich wegen allgemeiner Bähheit vorgesprochen habe, hat dramaaaatischen Vitamin D Mangel diagnostiziert. Früher bekam man so etwas nur, wenn man im Keller wohnte und es auch sonst nicht so mit Sonne hatte. Wer nur immer brav draußen spielte, dem D-mangelte es nicht.  Sagte man so. Früher.

Heutzutage ist man da nicht mehr ganz so schnell. Nichtsdestotrotz muss Mutti vielleicht doch ab und zu mal an die Luft. Ich bin ja auch ganz blass, müssen Sie wissen. Wann immer ich beim Arzt vorspreche, kommt man sofort auf mein ätherisches Hautbild zu sprechen. Dass das kosmetischer Vorsatz ist, lassen wir mal dahingestellt.

Ich nehme nun ärztlich verordnetes Dekristol zu mir und harre der Dinge… und so weiter…

Sonst habe ich aber nix… Ist doch auch was.

Advertisements

9 Kommentare zu “Lichtscheu…

  1. der Muger sagt:

    … oder täglich einen grossen Löffel Lebertran ;-(

  2. die3kas sagt:

    Gab es die etwa auf Rezept? In welcher Stärke denn?
    Wir nehmen den ganzen Winter Vitamin D.
    Hab ich gerade erst bestellt.
    Also nix Repezt bei uns.

    Sonnige Grüsse
    kkk

  3. Inch sagt:

    Sie könnten den Herrn Müller natürlich auch dazu überreden, Ihnen 2 Wochen Sonnenurlaub zu sponsern. Also so, er hütet die Kinder und Sie fliegen mal 14 Tage in den Süden. Nur des Vitamin-D-Mangels wegen natürlich

  4. franhunne4u sagt:

    Pro verzehrsüblicher Portion kommen auf 150 Gramm Hering zirka 37,5 Mikrogramm Vitamin D

    Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollte man es trotz des hohen Vitamin D-Gehaltes mit dem Fischverzehr nicht übertreiben. 150 Gramm Hering oder 40 Gramm Lachs pro Tag seien zwar verzehrbar, doch in der Woche seien gerade einmal 70 Gramm fetter Fisch erlaubt
    Pro verzehrsüblicher Portion kommen auf 100 Gramm Lachs 24,4 Mikrogramm Vitamin D

    Lachs liefert viele wertvolle ungesättigte Fettsäuren, wie die Omega-3-Fettsäuren. Auch die Vitamine A, B1, B 6, B 12 sowie Mineralstoffe wie Zink und Selen stecken (neben Vitamin D) in dem Kraftpaket aus dem Meer. Mit einer Portion Lachs von 150 Gramm können Sie Ihren Tagesbedarf an Vitamin D (20 Mikrogramm) schon decken. Vitamin D-Experten empfehlen allerdings wesentlich mehr – Nachschlag holen erlaubt!
    (Quelle Men’s Health) – wenn kein Lebertran, dann vielleicht echter Fisch? Oder Pilze?
    http://www.menshealth.de/food/gesunde-lebensmittel/die-besten-vitamin-d-lieferanten.168719.htm#5

  5. frdrseltsam sagt:

    Hevorragende Idee, die Inch da hat. Vielleicht hab ich eventuell auch einen kleinen Vitamin-D-Mangel, der mit Coktails und Süd-Sonne aufgefüllt werden muss… Hoch ja, dit wär doch was…

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s