Wiederentdeckt…

Wenn man Bekannten, Freunden oder Verflossenen im Fernsehen wiederbegegnet, kann das schon mal lustig sein. Ich zappe ja gern durch die Prekariatssender und informiere mich darüber, was derzeit so los ist im Kosmos schlechter Tätowierungen, Haushaltsauflösungen und Diätbegleitungen. Und letztens, in dieser Sendung, in der Leute für andere kochen, entdecke ich doch tatsächlich einen Schulkumpel von mir. „Die Welt ist klein!“ mag man da rufen und sich daran erfreuen, wie die Zeit so mit den Mitmenschen umgegangen ist.

Allerdings ist es bei dieser singulären Erscheinung nicht geblieben. Denn kürzlich ließ sich ein entfernter Bekannter von uns mit Fernsehunterstützung entrümpeln. Stolz führte er ein Fernsehteam durch sein Haus und ließ Trödel von Schätzchen separieren. Nebenher bekam man interessante Einblicke in sein Beziehungsleben. Ob man so etwas jetzt unbedingt im Fernsehen wiederfinden will, sei dahingestellt.

Damit aber nicht genug. Sabine, mit der ich mal studiert habe, hat vor einigen Wochen, verfolgt von Kameras, in nur vier Stunden ein fesches Herbstoutfit zusammengestellt. Eigentlich hatte ich ja angenommen, sie sei mittlerweile mindestens Chefredakteurin der New York Times. Als Berufsbezeichnung ließ man dann aber „Arztgattin“ einblenden.

Ich muss ja zugeben, ich war auch schon mal im Fernsehen. Das ist aber schon so lange her, dass sich eine Recherche Ihrerseits nicht lohnt – nämlich ungefähr 30 Jahre. Damals agierte ich als Mitglied einer folkloristischen Tanztruppe und wurde so Teil des Nachmittags- oder Abendprogramms auf DDR 1. Die Aufnahmen sind lange verschollen. Wohl auch deshalb ist aus meiner Fernsehkarriere nie wirklich etwas geworden.

Andererseits könnte ich ja mal in den Keller gehen und gucken, was wir so an Unrat herumstehen haben. Mit ein bisschen Unterstützung eines beliebigen Spartensenders kann man dann entweder eine Trödelsendung daraus machen. Oder man produziert eine ernsthafte Reportage über Messies…

Advertisements

7 Kommentare zu “Wiederentdeckt…

  1. frauvau sagt:

    Ja, jedem seine 15 Minuten 😉 Bei uns ist es aber noch nicht trashig genug, daher warte ich noch ein bisschen damit, berühmt zu werden.

  2. frdrseltsam sagt:

    Also fürs bezahlte Shoppen hab ich mich tatsächlich mal anmeldet. (Nicht ganz ernsthaft und möglicherweise waren auch 2 bis 3 Gläser Wein im Spiel…) Die haben sich aber nie bei mir gemeldet. Schade eigentlich, ich würd gern Geld geschenkt bekommen…

  3. Auf die Qualifikation zur Messie-Sendung hinzuarbeiten, das haben Sie doch gar nicht nötig, Frau Müller! Knüpfen Sie da wieder an, wo Sie aufgehört haben, und verfolgen Sie die Tanz-Karriere. Bestimmt wird noch ein 1A-Showgirl aus Ihnen. Das Outfit passt doch bestimmt noch…?

  4. Lad doch die Jungs vom Trödeltrupp ein ( kabel eins oder RTL 2 – Bin mir jetzt nicht sicher, weil ich guck ja sowas nicht… *hüstel* )

    LG

  5. Inch sagt:

    Cool
    Ich habe auch schon darüber nachgedacht, mich bei Bauer sucht Frau melden, denn ich will mir nicht die Wohnung mit rosa Plüsch Kissen um dekorieren lassen
    Nur, was mache ich dann mit dem Bauern?

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s