Geträumt…

Herr Müller hat geträumt. Das ist an sich nicht ungewöhnlich und passiert statistisch gesehen jede Nacht mehrfach. Was allerdings Anlass zur Sorge gibt, ist der Inhalt des Traumes. So haben sich mitnichten Scarlett Johansson und Megan Fox in Hühnchenkostümen gegenseitig mit Wackelpudding beworfen, wie es zu erwarten gewesen wäre.

Nein, Herr Müller hat von mir geträumt.

Erst waren wir essen, aber es hat nicht geschmeckt.

Dann sind wir in ein rotes Auto gestiegen, hatten aber wegen eines falsch geparkten Zirkuselefanten eine Panne und mussten mitten auf der Straße aussteigen und zu Fuß weitergehen.

Und jetzt kommt´s: „Du hattest zwei Handtaschen dabei! Und hast beide am Straßenrand abgestellt, ihnen eine gute Nacht gewünscht und bist weggegangen.“

Sowas Unrealistisches! Jeder Mensch weiß doch, dass frau ihre Handtaschen nie allein in der Wildnis zurücklassen würde… Womit soll ich um mich hauen, wenn Herr Müller plötzlich von Zombies träumt? Oder noch schlimmer: Von Spinnen!

Advertisements

8 Kommentare zu “Geträumt…

  1. 😀 haben sie die auch zugedeckt

  2. ladycrooks sagt:

    Du hast deine Handtaschen in der Walachei alleine gelassen?
    Da hätte Herr Müller aber gleich drauf kommen können, dass da etwas nicht stimmt!

    Demnächst lässt du ihn in seinem Traum wohl noch deine Schuhe wegwerfen!

    Himmel! Das wäre ja schrecklich!

  3. epsilontik sagt:

    Frau Müller, und wenn die beiden Handtaschen nun Freudsche Sinnbilder von Kind 1 und 2 sein sollten, was sagt Ihnen das dann bezüglich ihrer von Herrn Müller wahrgenommenen Mutterrolle?

    Sorry, ich leide zuweilen unter Kollateralschäden der vulgärpsychologischen Auslegungen meiner Träume durch meine Mutter.

  4. holldrio sagt:

    Manchmal haben Träume ja auch was prophezeiendes…
    Erwarten Sie, oder speziell Herr Müller Besuch?
    Evtl. von einem wütendem Elefanten in einem rotem Auto welchem zwei Handtaschen abhanden gegangen sind?

  5. ichnuwieder sagt:

    ohje…. heute Nacht war wohl einiges los. Ich hab auch sooooo absonderlich geträumt..
    Leider weiß ich nichts genaues mehr- aber es war sehr sehr aufregend…
    PS: Handtaschen sagt man natürlich nicht „Gute Nacht“, sondern: „bleibt schön hier, ich komm gleich wieder….“

  6. Obstetrix sagt:

    Nnnnjäääähhhhh……
    Also ist doch wieder “ tyyyyyyy-pisch Mann “ , selbst im Traum kommt manchmal nix normales raus.
    Handtaschen am Wegesrand abstellen…. Ich glaub´s ja net!
    Wahrscheinlich hat er sich mit abgefunden, daß die Handtaschen nun mal da sind und immer da sein werden und immer welche hinzukommen und musste dies jetzt im Traum verarbeiten. Armes Kerlsche!
    Vielleicht sollte der Traum ihm auch sagen:“ Kauf´deiner Frau neue Handtaschen!“ Ich bin für letzteres! Obwohl… das wird ja auch wieder nix, weil schon alleine diese Frage, ( wer hat sie schon mal gehört? ) „Wozu brauchst´n die?“ oder „Du hast doch schon so viele!“, bringen einen dazu, selber loszudackeln und eine zu kaufen. Fertig. Punkt. Aus.
    Ende der Durchsage….
    Liebe Grüße
    🙂

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s