Faltig…

Morgens aufstehen, einen Blick in den Spiegel werfen und einen Eindruck davon bekommen, wie man in dreißig Jahren so anmutet… unbezahlbar.

So besonders schick ist sicher keiner von uns, wenn er sich am frühen Morgen im Spiegel betrachtet. Und einen teintschmeichelnden Joan-Collins-Weichzeichner gibt es leider nur im Film, nicht aber für Otto-Normal-Aufsteher. Grummelig schaut man sich dann an, versucht mit hautstraffender (hier ist die Stelle, an der Sie verächtlich schnaufen dürfen) Creme ein bisschen was zu retten und hofft darüber hinaus, dass der erste Kaffee alles wieder richten wird. Ich aber mache zusätzlich und vor allem regelmäßig besondere Albernheiten: Ich präge mir Nähte und Falten meines Kopfkissenbezuges tief ins Gesicht. Weil ich zudem stets morgens in der gleichen Position erwache, in der ich mich abends hingelegt habe, halten Schlaffalten bei mir besonders lang – mit Pech bis zur Mittagspause.

So sitze ich heute also hier – die linke Gesichtshälfte Mitte dreißig, die rechte um die siebzig. Und Gelächter gibt es gratis dazu. Gelegentlich üben sich auch Hobbymediziner an Kontrollfragen für Schlaganfallopfer. Wenn ich dann aufkläre, dass das in meinem Gesicht mitnichten von einer Hirnmangeldurchblutung herrührt sondern lediglich Ergebnis dämlicher Kissenfaltenlegung ist, sind alle beruhigt. Und kichern albern.

Ich meinerseits verstecke mich nun noch eine Stunde, bis das Gesicht wieder dem Alter entspricht. Und bei Gelegenheit überdenke ich vielleicht mal das mit dem Kopfkissen… es schläft sich bestimmt auch ohne ganz schön.

Advertisements

12 Kommentare zu “Faltig…

  1. Versuchen Sie es doch einfach mal mit mit Spitzendeckchen bezogenen Kissen. Die Muster lasen sich bestimmt im Büro mit „absolut angesagtem Soft-Branding“ erklären.

  2. stoni sagt:

    und ich dachte, mit Kind 1 u n d Kind 2 schläft man eh im Stehen ? oder im Sitzen? Vielleicht Kopf beim Zubettgehen in eine Hänge-Kinnschlaufe legen und dann pendelnd dem Kopfkissenprägedesign entfliehen?? Oder einfach gelassen dem Spiegelbild und den Kommentaren entgegentreten 🙂 🙂

    • Frau Müller sagt:

      Theoretisch haben Sie recht. Praktisch scheitert der Sitzschlaf das an meinem miesen Gleichgewichtssinn. Ich falle immer aufs Gesicht, müssen Sie wissen…

  3. Der Emil sagt:

    Eine gern verschwiegene Tatsace ist die, daß sich Bettlaken, die nicht von einem Kopfkissen geschützt werden, in sehr bösartige Falten legen, deren Abdrücke auf auf Stirnen(!) mehrere Stunden sichtbar bleiben.

  4. Andrea sagt:

    Wenn möglich, Seersucker vermeiden. Dann schmerzen auch die Ohren nicht so;-)

    Mitfühlende Grüsse

    Andrea

  5. Inch sagt:

    Ich schlafe ohne Kopfkissen. Und was soll ich sagen? Ob Sie’s glauben oder nicht, auch Laken sind faltig

  6. Schäfchen sagt:

    *albernkicher* 😉

  7. Susann sagt:

    Leider dauert es mit den Jahren wirklich immer länger, bis die Falten wieder weg gehen. Je dünner man ist, um so länger dauert es. Ich hatte mal einen sehr dünnen Arbeitskollegen, Mittdreißiger, der rannte den ganzen Tag mit der Falte rum. Wir haben ja vermutet, dass er auch im Büro schläft. Da konnte aber nie bewiesen werden… 🙂
    LG Susann

  8. Anna sagt:

    Ts… vergessen Sie’s. Auf das, wie man in dreißig Jahren so anmutet, bereitet einen nichts vor. Vor zehn Jahren hätte ich mir nicht träumen lassen, dass ich selbst an guten Tagen so fertig aussehe würde … ähem… wenn’s ganz dumm läuft. 🙂

    Und zum Kissenproblem: Ich habe jetzt mehrmals gelesen, dass ein Bezug aus Seide da Wunder wirken soll. Sogar Marilyn Monroe hat ihr Haupt auf Seide gebettet. Ich wollte das immer mal probieren und mir nen Seidenbezug kaufen… aber das Hirn ist schwach. Testen Sie mal und berichten Sie dann. Ich lese das – wenn ich daran denke, hier wieder vorbeizuschauen. :mrgreen:

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s