Dienstagsbla…

Guten Morgen! Wie haben Sie die Feiertage denn so…? Ach… auch zu viel gegessen… und die bucklige Verwandtschaft… ja, ja… es bleibt einem auch nichts erspart.

Aber freuen Sie sich, ab heute läuft es hier wieder ganz gewohnt. Sie stehen in der Früh auf, gehen zur Arbeit, kommen abends heim, schauen fern, gehen ins Bett, stehen früh…  Jetzt habe ich mich selbst deprimiert… also schnell zum nächsten Thema.

Was muss ich denn da lesen: Die Straßenverkehrsordnung wurde angepasst. Da heißt es jetzt unter anderem nicht mehr „der Radfahrer“ sondern geschlechtsneutral und politisch überkorrekt Radfahrende“. Können Sie ruhig glauben! Das ist mitnichten ein Aprilscherz, obwohl es sich ganz danach liest. Die Bußgelder wurden selbstverständlich auch „angepasst“. Aber das ist nicht so albern wie der Feminismusbuckel wegen der Artikel und deshalb hier keine gesonderte Erwähnung wert.

Herr Müller hat sich indes wieder ein Stück Richtung Kindheit begeben. Gucken Sie mal HIER. Ein bisschen frech finde ich das ja schon. Ich werde wegen pinker Pferdchen belächelt, aber der Herr des Hauses darf mit Steinchen spielen. Und erzählen Sie mir jetzt bloß nicht, das hätte gar nichts mit Spiel zu tun!

Mein unlängst die Grätsche gemacht habender PC hat übrigens Einblick in seine Wehwehs gegeben. Die Festplatte ist dahin. Während ich noch „Hurra, ich bekomme einen neuen Computer“ tanzte, belehrte Herr Müller mich über den Unterschied zwischen Festplatte und Mutterbord und faselte irgendwas von Austausch und „danach wie neu“. Meine Begeisterung hält sich indes in Grenzen, habe ich doch bereits mit einem sündhaft teuren Highend-Gerät der Spitzenklasse geliebäugelt. Wie Männer so sind, warf der Meinige einen kurzen Blick auf meine Entdeckung und zerstörte alle Hoffnung mit zwei kleinen Wörtern: „Geht so…“

„Geht so“ beschreibt übrigens auch den Zustand unseres zweiten Nachwuchses. Der ist zwar mittlerweile fast eins, hat aber immer noch keinen einzigen Zahn. Deuten wir aber den derzeitigen Gemütszustand der Brut richtig, brechen sich wohl in den nächsten Tagen alle Zähne auf einmal Bahn. Wir lassen uns überraschen. So lange noch genug Schokolade im Haus ist, um den Seelenzustand der Hausfrau einigermaßen stabil zu halten, werden wir die Sache wohl unbeschadet hinter uns bringen.

So, jetzt muss ich aber arbeiten…

Advertisements

7 Kommentare zu “Dienstagsbla…

  1. Scheint nicht unüblich zu sein mit den Steinchen. Das hier flatterte gestern in meinem Feedreader 😀

  2. Inch sagt:

    Sie schaffen das! Nur Mut!!!

  3. Frau Müller, Sie können doch hier als Frau nicht so etwas wie „Feminismusbuckel“ schreiben! So wird das nichts mit der Befreiung der geknechteten Frau.

    Und das mit den Zähnen wird eh überbewertet und eignet sich nur für den nicht zu vermeidenden Wettstreit mit anderen Eltern auf dem Spielplatz, wofür es momentan eh zu kalt ist. Also never mind. 🙂

  4. Wortman sagt:

    Lego ist genau das Richtige für uns Männer 😀 Also nicht beirren lassen Herr Müller 😉

    Das war bei unserem Racker auch nicht anders. Plötzlich kamen die Zähne nach und nach raus gebomt 😉

    Ja, eine neue Festplaste macht leider keinen neuen PC…

  5. Wolfram sagt:

    Sobald der Radfahrer seine Füße auf den Boden stellt, ist er kein Radfahrender mehr, sondern bestenfalls ein Radstehender…

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s