Zeugs…

Ich habe Rechtschreibfehler von Einwegverpackungen abfotografiert. Aber Herr Müller bezichtigt mich der Klugscheißerei und Unlustigkeit, womit sich eine Verwurstung meiner Fundstücke als Artikel wohl von selbst verbietet. Muss ich also über etwas anderes schreiben…

Darüber zum Beispiel, dass Herr Müller gestern abend auf dem Teppich liegend ein Pferdepuzzle für Vierjährige gelegt hat. Das Ganze hatte als Vater-Tochter-Teamwork begonnen. Als ich das Team aber drei Minuten später wieder aufsuchte, war die Tochter nirgends mehr zu sehen. Die hatte in ihrem Zimmer nämlich Wichtigeres zu tun und schickte mich mit dem Satz: „Der Papa macht das schon“ wieder nach unten ins Wohnzimmer.

„Deine Tochter ist weg, du musst nicht mehr puzzlen.“ wollte ich den Gatten erlösen. Aber Herr Müller winkte ab: „Ich will das jetzt zuende machen.“ Womit bewiesen ist: Als Perfektionist pinkelt man sich oft selbst ans Bein…

Was noch? Ach ja… pünktlich zu meinem geschäftlichen Dingenskirchen, zu dem ich morgen nach München anreisen muss, habe ich mir eine Erkältung geholt. Sollte morgen meine Stimme weg sein, wie das bei mir und Erkältungen oft der Fall ist, schreibe ich mich krank und bleibe Zuhause.

Und noch was für die Bildung: Gestern wurde der Smiley 100 30. Also nicht der gelbe Grinser, den Forrest Gump erfunden hat sondern der Doppelpunkt-Bindestrich-Klammer zu-Smiley. Der Elektronische, wenn Sie verstehen. Und wer hat´s erfunden? Richtig! Scott E. Fahlman. Ich kann mich eben auf Sie verlassen.

So, und jetzt haben Sie frei. Nehmen Sie sich einen Keks und gehen ein bisschen raus.

Advertisements

11 Kommentare zu “Zeugs…

  1. Und Herr Müller war stolz, als er das Puzzle nach 30 Minuten geschafft hatte, obwohl auf der Schachtel stand: „3-4 Jahre“!?

    Ich wäre übrigens an den Fotos der Rechtschreibfehler interessiert.

  2. extrafruity sagt:

    Ich will auch Rechtschreibfehler-Fotos und dann herrliches Geläster darüber sehen! 🙂

  3. asty sagt:

    Es sind aber interessanterweise oft die Männer, die dann alleine mit der Holzeisenbahn weiterspielen, die Playmobilburg zusammenbauen, das Legoraumschiff oder was auch immer, oder?
    Die Frauen haben wahrscheinlich echt wichtigeres zu tun…….
    Oder ist Ihnen das auch schon passiert?
    Liebe Grüsse
    asty

  4. ichnuwieder sagt:

    als jemand, die sich köstlich über fehler wie „welcome in hamburg“ (millionenfach von der offiziellen hamburg-tourismus-zentrale plakatiert) amüsieren kann und mit schlafwandlerischer sicherheit rechtschreibfehler in broschüren, anschreiben und verträgen findet, wäre ich auch sehr interessiert an schreibfehlern auf verpackungen

    • Frau Müller sagt:

      Ich könnte mittlerweile eine Doktorarbeit über Fehler auf Tagungs-Präsentationen schreiben… wobei eine merkwürdige Relation besteht zwischen Größe des Unternehmens und Fehlerquote im Text.

  5. Lisa sagt:

    Übrigens bei besonders viel Langeweile: Statt die Fehler nur abzufotografieren, die Firmen anschreiben und freundlich auf den Fehler hinweisen. Gibt meistens Gratisprodukte oder Gutscheine 😉 (alles schon getestet!)

  6. skizzenblog sagt:

    kann nicht raus… muss zuerst noch das @&€! puzzle fertigmachen!

  7. Frau Müller sagt:

    Mal gucken, vielleicht grabe ich die Bilder wieder aus. Habe sie nach Herrn Müllers Schelte ganz schnell versteckt… man will ja nicht übermäßig pingelig sein… 😉

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s