Ah zu Biene…

Unsere Azubis haben es auch nicht leicht:

„Frollein Meier, holen Sie mir mal ´nen Kaffee.“
„Ich denke, ich soll hier was lernen!“
„Tun Sie doch! Sie lernen, wie man Kaffee holt.“

Oder:

„Gehen Sie mal ans Telefon und sagen dem Kunden, ich bin nicht da.“
„Guten Tag, Meier am Apparat. Der Chef lässt ausrichten, dass er nicht da ist!“ (Winkt dem wild gestikulierenden und grimassierenden Vorgesetzten zurück.) „Aber er lässt Sie schön grüßen.“

Oder:

„Frau Meier, kopieren Sie mir die Unterlagen einmal für die Akten. Die Originale vernichten Sie dann bitte.“ (Was klaglos erledigt wird.)

Wie sagt Herr Müller gern: Lehrjahre sind kein Ponyhof.

Advertisements

10 Kommentare zu “Ah zu Biene…

  1. frdrseltsam sagt:

    So eine sind Sie? Also echt… Lassen Sie dann auch das Wlan-Kabel holen?

  2. holldrio sagt:

    Watt issn das für ne Bude wo Sie die jungen Menschen auf das Leben vorbereiten?
    Ausserdem…
    Froillein sagt (darf / sollte man nicht?) doch schon seit Jahren nicht mehr?
    Also bei uns werden die Azubis noch in den Hintern getreten und liefern nach Abschluss von 3 Lehr(herren)jahren Glanzzeugnisse vor der IHK ab…
    Wobei ich nicht ausschliessen kann dass unsere Azubis in Bestechungen verwickelt sind (sein könnten). Immerhin lernen sie bei uns…. Hmm… 😉

  3. Ich find das auch wichtig, dass die Azubis wissen, wo sie die Ersatzbirnen für die Vergaserinnenraumbeleuchtung bestellen müssen…..

  4. Welllensittich sagt:

    Ist das dieselbe Ah zu Biene, die immer die netten halb durchsichtigen Hemdchen an hat? Die weibliche Hälfte der Belegschaft schaut neiderfüllt und lästert: „Na, DIE kann sich das aber leisten“ (Ja, kann sie wirklich), während die männliche Hälfte einfach NUR schaut. Auch neidisch.

  5. ichnuwieder sagt:

    mein lieblingssatz aus der „ausbildung zum ausbilder“ :
    der lehrling muss wollen, was er soll!
    so geht das! nämlich!

  6. ichnuwieder sagt:

    genau richtig- der satz stammt aus dem (eher spärlichen) didaktik- teil dieser ausbildung

    für den normalen alltag übrigens prima abwandelbar:
    das kind soll wollen, was es soll
    die schwiegermutter soll wollen, was sie soll uswusf…

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s