Freuden der Elternschaft…

Die Freuden der Elternschaft bringen ein paar Situationen mit sich, die sich ohne Kinder so nicht ergeben würden.

So debattieren wir lautstark und quer durchs Haus über den Füllungsstand von Windeln:
Ist Kacka drin?
Ja!
Was?
Jaaa!
Ich verstehe kein Wort! Ist die Windel jetzt voll oder nicht?
Ja! Ein großer Haufen!
Kacka?
Nein, Götterspeise!

Oder man führt Versuche am Kind mit dem Prinzip der umgekehrten Psychologie durch:
Oooch, du darfst die leckere Karotte haben und wir müssen so einen ollen Keks essen…

Und nicht zuletzt das alltägliche Jonglieren mit den Feinheiten von Lüge und Wahrheit:
So, jetzt ab ins Bett. Mama und Papa gehen jetzt nämlich auch schlafen. Doch, nach dem Sandmännchen gehen immer alle ins Bett…

Advertisements

7 Kommentare zu “Freuden der Elternschaft…

  1. Eine ebenso effektive wie beliebte Lüge bei mir zu Haus: „Nein, leider, leider kann ich dir von der Schokolade/dem Keks/dem Kuchen nichts abgeben, da ist Alkohol drin….“

  2. Das ist nicht zwangsläufig gelogen, wenn mein Sandmännchen der Sprecher vom Nachtjournal ist.

  3. Der Emil sagt:

    Ah, da werden Erinnerungen wach an das vorige Jahrtausend. Damals™ hatte ich solche Erlebnisse auch noch …

  4. Wolfram sagt:

    Hier steht das Kind vor der Möhre essenden Mama und sagt: „Mama, MEIN Keks!“, bis es die Möhre kriegt…
    und wir gehen tatsächlich alle zur gleichen Zeit ins Bett, wir haben ja einen Fernseher im Schlafzimmer… 😛

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s