Wieder nix…

Wir haben das Wettrennen um den schönsten Vorgarten verloren – zum siebten Mal in Folge. Der Rasen sieht aber auch aus! Eigentlich ist das gar kein Rasen mehr. Nein, es ist eine Wiese, wie die Nachbarn es gern nennen – und das dürfen Sie jetzt keinesfalls als Kompliment verstehen. Nein, Wiese ist ein Böses Wort im Kosmos des Kleingärtners. Wiese heißt, dass man seinen Garten nicht im Griff hat und Unkräuter zulässt. Gänseblümchen zum Beispiel. Oder noch schlimmer, weil Pfui, Löwenzahn. Löwenzahn kommt einer Kriegserklärung gleich und ist schlimmer als Ah-Ah im Briefkasten… Doch, das können Sie mir glauben. Das müssen Sie sogar….

Wir jedenfalls sind wieder einmal durchgefallen. Nix mit Aushängeschild der Siedlung… Oooooooch.

Sind Sie auch so enttäuscht? Nein? Jetzt schämen Sie sich aber!

Advertisements

28 Kommentare zu “Wieder nix…

  1. Inch sagt:

    Freunde von mir hatten auch mal so einen Garten, in so einer Sparte, Sie wissen schon. Die hatten auch eine Wiese.
    Nach 5-6 Jahren haben sie aufgegeben und den Garten verkauft, an Menschen, die wissen, was ein Rasen ist. Und Frieden herrscht nun auch wieder. In der Sparte.

    • Frau Müller sagt:

      Dieser Stress immer… dreimal wöchentlich mähen, düngen, wässern… Und die Unmengen an Kohle, die man für die Nagelscheren zum Rasentrimmen ausgeben muss… Nicht mit uns.

  2. skizzenblog sagt:

    in den vorgarten gehört grüner beton.

  3. Anja sagt:

    Das geht uns hier aehnlich. Jetzt im Sommer bei der Hitze waechst das Gras zwar nicht mehr, aber das Unkraut – in unserem Falle Sauerampfer und Klee. Die Amerikaner geben Unsummen fuer einen gepflegten Vorgartenrasen aus. Alle zwei Wochen kommt eine Landschaftspflege-Firma und maeht, duengt oder spritzt Unkrautvernichter. Mittlerweile spritzen sie auch auf unser Grundstueck – so einen halben Meter am Rande waechst dann auch bei uns nur noch bester Rasen. Ach ja, und die Rasensprenger sprengen taeglich, auch wenn es wie aus Eimern schuettet… Nur die Schotten, die uns gegenueber wohnen, lehnen gedigliche Bewaesserung etc. ab und lassen nur maehen (aus Sparsamkeitsgruenden wahrscheinlich 😉 ). Daher ist deren Wiese derzeit braun. Schoen, dann fallen wir nicht so auf…

    • Frau Müller sagt:

      Sagen Sie mal, gibt es bei Ihnen auch diese Vorstadthüter, die Bußgelder austellen dürfen, wenn der Rasen höher als, sagen wir, 20cm steht?

      • Anja sagt:

        Die gibt es nur in den sogenannten Developments, also speziellen kommerziellen Siedlungen (mit Pool und Tennisplaetzen etc.), wo man beim Kauf/Miete des Hauses sich einer Hausordnung unterwirft. Da wird dann aber der Rasen sowieso nicht selber gemaeht, sondern von einer Fachfirma, und das ist daher immer im gruenen Bereich (sorry 😉 ) und die Rasenkanten entsprechend scharf abgestochen. Die Siedlungshueter greifen aber durchaus ein, wenn die Weihnachtsbeleuchtung ausserhalb der angegebenen Fristen noch haengt oder die Muelltonnen zu zeitig rausgestellt werden oder im geleerten Zustand nicht verraeumt werden – kein Witz: Eine Freundin wohnt jetzt schon 3 Jahre in einem solchen Development und sie hat schon ein paar Briefe wegen solcher Sachen bekommen, Geldbussen allerdings noch nicht. Wir wohnen in einer ganz normalen (oder so 😉 ) Nachbarschaft und da gibt es erst Verwarnungen, wenn das Erscheinungsbild zu sehr vom Durchschnitt abweicht und eventuell die Immobilienpreise der Umgebung drueckt. Wir maehen auch selbst (also die Brut tut das, dafuer hat man sie schliesslich aufopferungsvoll grossgezogen), denn das ist naemlich relativ teuer. Einmal Maehen 40 Dollar, und von Maerz bis Juni und dann wieder von Ende August bis Ende Oktober muss alle 10 bis 14 Tage gemaeht werden. Kein Spass bei 30 Grad im Schatten von Ende Mai bis Mitte September. Es handelt sich dabei um ca. 120 qm Flaeche in Hanglage…

      • Anja sagt:

        Ich muss noch hinzufuegen, dass es sich bei der Weihnachtsbeleuchtung um eine ausgeschaltete Lichterketter handelte.

  4. Filinchen sagt:

    In unserer Wiese war letzte Nacht ein Dachs zugange, Loch an Loch. Das liebe Tier bietet uns eine großartige Entschuldigung.

  5. Mighty_Mo sagt:

    Auch bei uns herrscht die Wiese im Gegensatz zu den Rasen der Nachbarn. Aber mal ehrlich, ich hab keine Lust beim Regen mit Schirm raus zu gehen um die Rasenkanten mit der Nagelschere zu schneiden. Ich glaub das sind auch alles keine richtigen Schwaben, bei soviel Strom die die immer fürs mehrmals wöchentlich mähen verbauchen 😉 *Gerüchte streu*

  6. Wolfram sagt:

    Um manches Blühende hab ich sogar drumherumgemäht… 😛

  7. Tanni sagt:

    aber dafür haben wir mit wildwüchisger Wiese coole Gäste!! z.b. Schmetterlinge, Hummeln, Bienchen…… ich will gar keinen Rasen … zuviel Arbeit! und vergessen sie nächstes Jahr die „NICHT BETRETEN“ Schilder nicht,…………am Ende krabbelt noch ein Wurm durchs Gras, das darf nicht *fingerchenheb* … 8)

  8. Edda sagt:

    Wir habe inzwischen weder Rasen noch Wiese, wir haben ein Schlachtfeld. Seit Wochen leisten wir uns Scharmützel mit diesen niedlichen, ach so kreativen unterirdischen Gartenverschönerern. Wobei ich nicht sicher bin, wer mehr Schaden angerichtet hat: die Wühler oder mein Mann und der Hund.

    • Frau Müller sagt:

      Unser Kater hat sich dieses Problems sehr erfolgreich angenommen. Und wir hatten immer diese hübschen Geschenke vor der Tür, wenn die Jagd wieder einmal erfolgreich war…

  9. Deibelsweib sagt:

    Tzzzz, bei uns wird auch der Kopf geschüttelt. Und hin und wieder auch abgelästert, weil unser Löwenzahn sein Pusteblümchen streut. 😆
    Es war allerdings mein Traum, wieder eine Wiese zu haben. Ich bin als Kind so gern durchs hohe Gras, habe Blümchen und Gräser gepflückt. Ja, diesen Luxus gönne ich mir wieder und sehe nur zu gern zu, wenn meine Tochter durch die Wiese stromert und … Gräser sammelt.

    *flüstermodus an*
    Und für Sachkunde rücken die Mädels bei uns an und fragen, ob sie dort pflücken dürfen.
    *flüstermodus aus*

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s