Gekünstelt…

Ach ja, ich hätte da noch etwas, um Sie von unserem Unvermögen zu überzeugen, Kinder zu erziehen.

Man beachte auch das besondere Horrorelement Gemüse.

Bislang wurden wir noch nicht zu einem klärenden Gespräch in den Kindergarten zitiert. Wahrscheinlich hat das gemalte „süße Baby“ alles rausgerissen…

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Gekünstelt…

  1. Inch sagt:

    Ich habe gerade vier Mappen mit Bildern meiner Töchter aus dem Kiga gefunden, da waren die 3und 4. Jetzt sind sie 19 und 27.
    Äh, also ja, da sind auch einige Horrorversionen dabei. Bis jetzt hat sich aber keines der Kinder als Serienmörder geoutet. Sagen Sie das der Tante im Kindergarten. So ein Bild bedeutet GAR NICHTS, egal was sie in ihrem Erziehungsdingsbumsstudium gelernt hat

  2. Eule sagt:

    Ich hätte das jetzt für einen bildgewordenen Albtraum der Zahnfee gehalten. Und ich kenne nur ein einziges Kind, dass begeistert jedwedes Gemüse isst, dass auf den Tisch kommt. Meinen Neffen. Keine Ahnung, wie meine Schwägerin das hingekriegt hat. Ich erstarre jedes Mal in Ehrfurcht. Machen Sie sich also keine Sorgen, Fr. Müller. Sie sind nicht alleine. Wir anderen sind keinen Deut besser.

    • anna sagt:

      Ich habe da eine Ökotrophologin in der Familie, deren Erstgeborene sich von Klein auf unbekanntem Essen begeistert näherte: „Darf ich probieren? Lecker! Was ist das?“ Und dann hat sie noch einen Sohn, der sich jahrelang hauptsächlich von absurden Mengen Apfelschorle und Nutella sowie Nudeln und Reis ohne Sosse ernährt hat. Beide waren und sind (inzwischen erwachsen) gesund, sportlich und normalgewichtig, und auch das ehemalige Mäkelmonster is(s)t inzwischen gesellschaftstauglich.

      Ich schliesse aus diesem Beispiel, dass

      a) auch Fachleute an kindlichen Essensvorlieben nicht viel ändern können

      b) bei diesem Thema professionelle und mütterliche Gelassenheit angesagt sind.

  3. menzeline sagt:

    Liebe Frau Müller, ich weiß ja nicht wie alt ihre Kleine ist, aber dafür kann sie schon ganz toll malen. Nehmen Sie es sich nicht so zu Herzen, es ist ganz sicherlich nicht persönlich gemeint, dass Sie dort etwas schlecht abgeschnitten haben.
    Als mein Sohn mich mal gemalt hat – und das Bild habe ich heute noch – da hätte ich eher gedacht es ist ein Nachtgespenst, aber ganz sicherlich nicht ich.
    Ich glaube da müssen wir Eltern alle mal durch.

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s