Der Clown und ich…

Der kleine Müller hat mittlerweile ein Einzelzimmer auf der Kinderstation. Und hier fand sie statt: Die Begegnung mit dem Klinikclown. Frau Müller findet Clowns unheimlich. Was durchaus daran liegen kann, dass Tim Curry damals so herrlich den Gruselclown in der Stephen King-Verfilmung ES gegeben hat. Möglicherweise sind mir Männer mit zu viel Make-up aber auch generell suspekt…

Ich bin mit einem Säugling auf dem Arm, sollte man meinen, hinreichend als Nichtzielgruppe eines Klinikclowns erkennbar. Zumal eine Horde Drei- bis Sechsjähriger durch die Gänge stürmt und „Piraten und Yu-Gi-Oh“ spielt (fragen Sie nicht). Nichtsdestotrotz merke ich deutlich, wie sich der Geschminkte von hinten an mich heranpirscht. Er redet nicht, er grimassiert lediglich. Und wedelt mit den Extremitäten. In schlechten Filmen folgt jetzt die Einstufung der FSK (keine Jugendfreigabe wegen unangebrachter  Gewalt – gucken Sie sich ES noch einmal an). In der Realität kriege ich nur einen Schreck und mache Huch

Zwei tiefe Atemzüge später sage ich brav Hallo und halte meinen Nachwuchs hoch. Eigentlich will ich das als Zeichen verstanden wissen, dass ich Besseres zu tun habe. Aber da habe ich die Rechnung ohne den Clown gemacht. Er beugt sich über das Kind und formt stumme Oooooohs und Aaaaaahs. Dann vollführt er einen Regentanz um uns herum – zur allgemeinen Belustigung des Klinikpersonals. Schließlich öffnet er einen kleinen gelben Koffer und will uns ein Luftballontier schenken. Das scheitert an freien Händen meinerseits. Dafür bekommt das Kind einen Bauchkrabbler und ich eine pantomimische Fastumarmung.

Dann sind endlich die Kinder dran, die mittlerweile spitzgekriegt haben, dass der Clownmensch da etwas zu verschenken hat. Und ich verdünnisiere mich ganz schnell in Klein Müllers lauschiges Einzelzimmer.

Jetzt habe ich auch endlich wieder ein Trauma zu verarbeiten… danke Clown…

Advertisements

4 Kommentare zu “Der Clown und ich…

  1. Maia Schwan sagt:

    Yeah, ich bin nicht die Einzige, die vor Clowns einen Heidenrespekt haben. Ich habe dieses Buch schon verflucht …

  2. Alice sagt:

    Sollte der Kleine Müller eine Coulrophobie entwickeln, dann kann er eines Tages in genau diesem posting nachlesen was die Ursache dafür ist 😉

  3. menzeline sagt:

    Ich hoffe ja nur der kleine Alexander hat diesen Clown nicht zu Gesicht bekommen. Dieses arme Kind hat dann wahrscheinlich für sein ganzes Leben ein Trauma, genauso wie Sie, arme Frau Müller.

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s