Kein Ninja…

Die Brut ist sauer. Wir haben nämlich keine Ninja-Socken. Ninja-Unterbuxen haben wir auch nicht. Das könnte das Kind aber zur Not verschmerzen. Nur die Sache mit den Socken bereitet schlimme Bauchschmerzen. Weil: Ohne Ninja-Socken ist man kein echter Ninja…

Fast in schwarz gekleidet steht mein Kind vor mir und schmollt. Nur die pinken Socken mit den Herzen drauf sind Mist. Das erkennt man auch als Nicht-Ninja sofort. Damit ist kein Anschleichen möglich… Und cool Karate-Kämpfen kann man damit auch nicht. Wer ein echter Ninja ist, hat schwarz angezogen zu sein. Und zwar von Kopf bis Fuß.

Memo an mich selbst: Schwarze Kindersocken kaufen. Und für den Übergang behelfen wir uns mit fest eingerollten schwarzen Socken von Frau Müller…

Advertisements

9 Kommentare zu “Kein Ninja…

  1. anna sagt:

    Oh, schon so gross? (An dem Ende der rosa-lila-Phase erkennt man doch die Schulreife, oder nicht?)

    • Frau Müller sagt:

      Hm, so eine richtige rosa Phase gab es eigentlich nie. Ich dachte immer, die kommt noch. Die pinken Socken habe ich verbrochen. Kurze geistige Abwesenheit meinerseits. Andererseits: Finden Sie für kleine Mädchen mal was, das nicht wenigstens Blümchen draufhat oder rosa ist oder mit Häschen oder Hello Kitty….

      • Das gilt ja leider auch für große Mädchen. Wenn es nicht gerade um Miederwaren geht, behelfe ICH mir inzwischen mit Herrensocken. Wie sehen den Jungssocken so aus? Snoopy? Disney’s Cars?

      • Bis Größe 128 sind es Blümchen, rosa und Hello Kitty. Was dann kommt, ist bestenfalls als „mit falschen Signalen versehen“ zu bezeichnen (alles ist Love und Youandme und OnlyFun und Be my Irgendwas oder Schmusekatze oder so) und schlimmstenfalls als n*ttig. Ich kauf für meinen weiblichen Nachwuchs ganz gerne Jungsklamotten, die sind wenigstens ab und zu noch dezenter….*Reizthema, echt*

  2. theomix sagt:

    Und auf das Langzeit-Memo: Karriere als Stilberaterin erwägen! 😉

  3. Inch sagt:

    So ein Kind mit eigenen, von dem von den einnschlägigen Ketten vorgegebenem Mainstream abweichendem Geschmack ist aber auch eine echte Herausforderung. Das war schon vor 15/16 Jahren so und mein diesbezügliches Unvermögen wird mir heute noch mindestens ein Mal im Jahr beim Betrachten der Kinderfotos vorgehalten. Und wie schon damals frage ich mich dann jedesmal: wie habe ich das nur mit der Großen hingekriegt?

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s