Ohne Dings…

TÜV hätte das Auto jetzt. Dings leider nicht. Wussten Sie, dass man beim SMART das Öl nicht einfach ablassen kann? Nein, das muss man abpumpen. Mit einem speziellen nicht überall vorhandenen weil ziemlich speziellen Spezialgerät.

Und weil so einem Autobesitzer nicht zugemutet werden kann, via Telefon über diese Tatsache informiert zu werden, wird der Kundendienst einfach gar nicht gemacht. Also bin ich heute, nachdem ich bei der Rechnungstellung aufgepasst und bemerkt hatte, dass 80% des Auftrags einfach stillschweigend übergangen worden war, eine Werkstatt weiter gefahren – dahin, wo man so ein Spezialpumpdings hat und nicht nur denkt, man hätte eins – und habe dort einen neuen Termin ausgemacht. Ich bin jung und habe viel Zeit, müssen Sie wissen…

Aber Hauptsache TÜV ist drauf, gelle…

Advertisements

10 Kommentare zu “Ohne Dings…

  1. Holldrio sagt:

    Was is ein Smart? ;))

    Aber nichts desto trotz Frau Müller. Sie haben sowas von Recht!
    Versuchen Sie mal in nem lächerlichem A4 (nur als Platzhalter für andere Marken) die Glühbirne zu tauschen.
    Ohne Werkstatt und Servicepersonal geht das nimma!
    Und raten Sie mal was so ne scheiss Glühbirne kostet?

    Is scho bös was da mit uns getrieben wird, gell?

  2. Inch sagt:

    Sagen Sie mal, Frau Müller… Sie scheinen mir noch sehr mobil zu sein. Müssten Sie nicht bald, Sie wissen schon, dingens? Ich meine, meine Kollegin, die nur kurze Zeit vor Ihnen ihren Arbeitsplatz geräumt hat, hat gestern schon die neue Prinzessin vorgestellt. Oder ist das jetzt indesktert, danach zu fragen? (Ich bin eben nur besorgt)

    • Frau Müller sagt:

      Merke: Je näher der Termin rückt, desto größer wird die Geschäftigkeit. Sie liegen also ziemlich richtig. Momentan habe ich alle 3 Tage Arzttermin und warte auf die Überweisung ins Krankenhaus. Das erzähle ich die Tage dann noch mal ausführlicher.

  3. Tanni sagt:

    Smart? ach!, die überdachte Zündkerze! ja das hätt ich gewusst, aber mich fragt ja wieder keiner. ich repariere alles selbst am Auto-chen und auch bei nem neuen 3er BMW tausche ich Glühbirnen selbst 🙂 Aber Hammerhart das so eine TÜV Abnahme Stelle einfach das Dings übergeht, wegen nicht vorhandenenem speziellem Dingsbums. tz tz tz. Das näxte mal dann doch woanders? Ich zähle die Tage bis „es schlüpft“ aufgeregt mit. 🙂

  4. Wolfram sagt:

    Eine Ölwanne ohne Ablaßschraube (hui, das Wort muß ich unbedingt mal mit Tetzel in Verbindung bringen… OT) ist ein Konstruktionsfehler oder zumindest so zeitgemäß wie Sackzylinder (das sind Zylinder, in die der Zylinderkopf fest eingegossen ist; sowas findet man am Ford T-Modell) und Schnüffelventile.
    Selbst der Wartburg 353 hat eine Ölwanne mit Ablaßschraube – wenn auch am Getriebe. Aber die sind ja heute auch angeblich wartungsfrei, bloß daß das Öl altert wie alle Öle. Und alle 50tkm bis 60tkm mal gewechselt werden sollte.
    Und ein Auto, das nicht nur keine Ölablaßschraube hat, sondern auch noch eine spezielle Maschine braucht, um entölt zu werden, weil der Schlürfi von der Tankstelle das nicht kann, ist schon eine miese Masche vom Hersteller, um die Markenwerkstatt zu beschäftigen.
    Früher hatte man für sowas Lada, das war wie heute ein mobiles Telefon kaufen: statt hohen Kaufpreises hatte man ein Werkstattabo…

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s