Nixkönner… ich…

So fängt ein Tag ja gleich toll an. Erst in der Stadt das Bauen anfangen und das wichtigste Parkhaus zumachen und dann auch noch meckern, wenn man das Auto im Stress ganz schnell irgendwie hinparkt.

Ich habe ein „Verwarngeld“ fürs scheiße Einparken kassiert. Zitat: „Frzg. nicht entspr. der Parkflächenmarkierung.“ Dabei stand ich nur ein gaaaaaaanz kleines bisschen auf dem Randstein.

Ich weiß ja, dass ich in Situationen, wo es schnell gehen muss, nicht immer hundertprozentig reagiere. Aber muss man mir deshalb gleich ein Knöllchen an die Windschutzscheibe hängen? Hätten es ein böser Blick und ein drohender Zeigefinger nicht auch getan?

Neien… Unordnung muss bestraft werden. Ich gebe das Vergehen zu und schäme mich aufrichtig. Und die 10€ überweise ich auch…

Ach, nochwas zum Nachdenken und Mitspielen. Wissen Sie, was eine Brötchentaste ist? Das erzähle ich Ihnen dann vielleicht heute Abend. Es sei denn, Sie kommen von selbst drauf.

Advertisements

17 Kommentare zu “Nixkönner… ich…

  1. Ich weiß, was eine Brötchentaste ist. Soll ich’s verraten? (Es handelt sich sicher um den Parkscheinautomaten, der Parken unter oder bis 20 Min. berechnet, gell?)

  2. NICHT berechnet, soll es heißen..

  3. Maia Schwan sagt:

    Hm, bei uns hier konnte man seinen Parkschein mal vorzeigen und bekam dann ein (?) Brötchen umsonst.
    Oder vielleicht der 10 min Tarif? Der gerade zum Brötchen holen reicht?

    Ja, ja, mich trifft es auch immer, wenn ich mal gerade überhaupt nichts finde und mal eben kurz irgendwo das Auto halblegal loswerden muss, weil eilig. Ich glaube, die warten an der Ecke auf mich 😉

  4. Benedikt sagt:

    Die Brotchentaste findet man am Parkautomaten. Ohne Geld einzuwerfen kommt dann ein Parkticket raus. Je nach Gemeinde zwischen 5 und 15 Minuten. – Das soll den Einzelhandel fördern und das Abwandern von Laufkundschaft auf die „grüne Wiese“ mindern.
    */klugscheiß*

  5. Alice sagt:

    Ich kenne die Brötchentaste, ABER die gibt es nur in der KLeinstadt meiner Eltern, in unserer Großstadt natürlich nicht -.- Übrigens parkt man bei uns laut einer Studie deutshclandweit am teuersten. Ganz schön fies 😦

  6. sweetkoffie sagt:

    Boaaah … diese Korinthenkacker … sowas bringt mich auf die Palme :mrgreen:

  7. Nötig wie ein Kropf, würde meine Frau Mutter sagen…
    ….als Alternative zur Brötchentaste hab ich mal erlebt (in Österreich?), dass Ladenbesitzer einem Parkmünzen gaben, die man dann in die Parkuhren werfen konnte, wenn man nächste Mal kam…Kundenbindung sozusagen 🙂 Ich find die Idee irgendwie gut, muss ich sagen!

  8. In der nahen Großstadt gibt es auch die Kino- und die Arztbesuchstaste. Muss man aber Geld für einwerfen … und mit „Geld“ meine ich einen nicht unwesentlichen Teil der geplanten Altersvorsorge.

  9. […] in der ich neuerdings parken muss, wenn ich zum Arzt will, nur von Bekloppten frequentiert wird. Vor einiger Zeit habe ich ja bereits fürs miese Einparken eine Verwarnung kassiert. Heute nun führte mich meine […]

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s