Dach… kalt…

Beim Dachausbau findet man eine ganze Menge – nur kein Geld. Irgendwie hatten wir ja gehofft, dass die Vorbesitzer unseres Häuschens vielleicht doch die eine oder andere Million zwischen den Dachbalken versteckt hätten. Haben sie aber nicht. Dafür haben wir eine ganze Menge anderes Zeugs gefunden. Wespennester zum Beispiel. Ungefähr 8 Stück, alle in unterschiedlichen Stadien des Verfalls. Reste einer Marderbehausung. Reichlich Moos und Erde, dass es getrost für ein kleines Beet gelangt hätte. Ein halbes Vogelnest. Und schlecht gedämmte Ecken. Da war wohl beim Hausbau damals die Steinwolle alle. Macht ja nix – Bretter drüber und gut ist. Merkt kein Mensch. Ist halt nur ein bisschen kälter…

Das Dach ist nun vollkommen nackig. Sogar der Fußboden ist draußen. Man kann jetzt nur noch von Balken zu Balken balancieren und hoffen, dass man nicht fehltritt und mit dem Fuß ein Loch durch die Decke stanzt. Und jetzt wird es auch im Haus richtig kalt. Denn ohne Dachdämmung ziehen 8°C Tagestemperatur schnell mal bis ins zwei Stockwerke tiefere Wohnzimmer. Zum Glück ist noch genug Brennholz vorhanden, so dass wir übers Wochenende zumindest mit ein bisschen Kaminwärme gegenheizen konnten. Neue Dämmung kommt erst morgen drauf. Bis dahin erinnere ich mich liebevoll meiner Strickjackensammlung und Herr Müller friert mannhaft vor sich hin…

Advertisements

8 Kommentare zu “Dach… kalt…

  1. Tanni sagt:

    ich wünsche ihnen mit neuem Dach und super Dämmung dann hawaiianische Temperaturen im Wohnzimmer 🙂

  2. Inch sagt:

    Und falls das Brennholz doch nicht reichtm können sie ja notfalls die Dachbalken…?

    • Frau Müller sagt:

      Zumindest die rausgerupften Bodenbretter. Die liegen immer noch draußen vor dem Gartentor rum, obwohl sie seit mindestens gestern eigentlich abgeholt sein sollten.

  3. der_emil sagt:

    „… friert mannhaft vor sich hin.“ Diese Formulierung! Genial!

  4. menzeline sagt:

    Frau Müller, sind sie wirklich sicher, dass nicht doch irgendwo ein Schatz verborgen war, den nun die Handwerker eingesackt haben? *grins*

  5. Benedikt sagt:

    Ja, wenn die Dämmung mal weg ist, staunt man schon, was das für einen Unterschied macht, oder? Ich kannte mal jemand mit einem Wohnzimmer in dem man beim richtigen Wind frohr, obwohl die Raumtemperatur so langsam auf 26° zuging. Alles eine Dämmungssache gewesen.
    Viel Erfolg beim Ausbau!

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s