Hühnerfutter…

Zum Sonntagsfrühstück sucht unser Kind mittlerweile gern mit aus, was wir alle essen.

So werden die Cornflakes mit strengem Blick zurück in die Küche gebracht:

„Ne, Mama, die isst du nicht, die sind für Hühner!“

Advertisements

6 Kommentare zu “Hühnerfutter…

  1. Inch sagt:

    Recht hat das Kind!!!

  2. Silberdistel sagt:

    Logisch – ist ja auch ein Geflügel auf der Packung. Würde ich auch den Hühnern überlassen 😉

  3. Niedlich! Aber jetzt müsst Ihr Euch natürlich auch Hühner zulegen – oder? Das Futter ist ja schließlich schon da . . . 😉

  4. Doktor Peh sagt:

    Erklären Sie dem Kind, dass da genau so wenig Hühner wie auch Erdbeeren drin sind und lassen Sie es nachschauen.

    Geben Sie danach Herrn Müller Kehrblech und Besen und sagen Sie ihm, dass das zum praktischen Erwachsenwerden [des Kindes] dazugehört.

  5. Benedikt sagt:

    Vorschlag als Gegenlektion: Kinderschokolade wegnehmen mit der Begründung „Ne, Tochter, die isst du nicht, die sind für Jungs!“
    HARHAR!

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s