Stunden…

Vier Stunden habe ich rumgesessen. Vier gähnend langweilige Stunden.  Es gab nichts zu essen, es gab nichts zu trinken und auf die Nachfrage, wann es denn nun weitergehe, erntete ich ein müdes Schulterzucken. „Zwei sind noch vor Ihnen.“ hörte ich. Danach passierten sechs Damen die Tür zum Arztzimmer.

„Welche beiden von denen waren denn vor mir?“ will ich wissen, aber da hat man schon keine Lust mehr, mit mir zu sprechen. Zumindest wird nachkommenden Herrschaften ans Herz gelegt, doch noch mal einen Bummel durch die Stadt zu machen – so ein oder zwei Stunden. Mir hat man das vorher nicht gesagt. Hätte man es getan, wäre ich gleich wieder nach Hause gefahren und gar nicht erst wiedergekommen. Aber wahrscheinlich sieht man mir an, dass Fluchtgefahr besteht. „Sie sind gleich dran!“ höre ich ein zweites Mal. Dann vergeht eine weitere Stunde.

Ich setze mich wieder ins Wartezimmer und versuche herauszufinden, ob zwischen AMICA, Freundin und der „Cosmo“ noch irgend etwas lesbares aufzutreiben ist. Mein Buch habe ich nämlich bereits vor einer Stunde ausgelesen. Dass mir das passiert, hätte keiner ahnen können. Schließlich hatte ich einen 900-Seiten-Wälzer mitgenommen.

Nach vier Stunden habe ich ihn dann endlich, den Arzttermin, für den ich seit einem Monat angemeldet bin. „Ich musste nachträglich einen Urlaubstag nehmen.“ maule ich beim Rausgehen. Die Arzthelferin schaut mich gelangweilt an. „Ich hatte heute keine Mittagspause.“ erwidert sie.

Stimmt natürlich… Leberkäs-Semmel schlägt Lebenszeit…

Advertisements

10 Kommentare zu “Stunden…

  1. menzeline sagt:

    Das ist wirklich eine Unverschämtheit, die Patienten so lange warten zu lassen. Ich würde mich da echt beschweren.
    Zulässig ist allerhöchsten eine Stunde.

  2. Tanni sagt:

    vielleicht sollten sie den Namen der Arztpraxis doch mal Kundtun…..oder auf sonem Ärzteportal bewerten……is ja echt unmöglich, mit ohne Termin ok, aber MIT??? nääääää!!! *aufstampf* näxtes mal einfach aufstehen und gehen und dabei noch nen coolen Satz rausposaunen….. also echt…. *lolli-reich* zum Trost 😉

  3. War das eine Facharztpraxis oder Allgemeinmediziner??
    Es ist wirklich krass, was den Patienten da an Geduld und Leidensfähigkeit abverlangt wird.
    Aussicht auf Besserung……. *ähemmmmm* ….???? Wohl eher nicht!
    *ne-Tasse-Beruhigungs-Tee-rüberreich* LG Eri

  4. Alice sagt:

    MIT Termin? Sorry, also da geh ich nach ner halben Stunde Wartezeit.

  5. Juliane sagt:

    Sie sind nicht oft beim Arzt, oder?!
    Beträgt die Wartezeit mehr als 53 Minuten, lässt man die Zeitschrift zu Boden gleiten & sich selbst mit verdrehten Augen nach hinten kippen. Wer sich traut, röchelt ein bißchen.
    Man wird dann SOFORT ins nächste Sprechzimer geführt und der Arzt erscheint innerhalb von 53 Nanosekunden.
    Auf Nachfrage antwortet man: „Danke, es geht schon wieder. Und wenn Sie schon mal da sind, können Sie mich direkt behandeln.“

  6. Jasmin sagt:

    Ist ja schön und gut Theater zu machen und einfach zu gehen – aber normalerweise bin ich bei nem Arzt weil ich etwas von ihm will, und nicht weil ich zu viel übrige Zeit hab. Und wenn ich geh hätt ich gleich daheim bleiben können…

  7. tibia sagt:

    So bin ich auch schon öfter behandelt worden, als ich noch Kassenpatientin war. Einmal, beim HNO-Arzt, habe ich ihn drauf angesprochen, dass ich es nicht ok finde, wenn ich morgend um 9 den ersten Termin habe, um 8:45 da war und trotzdem 5 Patienten vor mir drankommen (ich dann erst um 10). Was glaubt ihr, was dann passiert ist? Der Typ hat mich auch noch zusammengeschissen! Ich bin dann wortlos gegangen und hab meinen OP-Termin bei der Helferin gecancelt mit den Worten „Von so einem Arschloch lass ich mich nicht operieren.“ Sie hatte Verständnis dafür.

    Bei der Gynäkologin hab ich auch schon mal 2 Stunden gewartet, und x Patientinnen, die nach mir gekommen sind, kamen vor mir dran, ohne dass man mir mal was dazu gesagt hätte (nicht mal auf Nachfrage). Notfälle können ja immer mal sein, aber dann kann man doch den wartenden Patenten eine Info darüber geben. Ich bin dann auch gegangen, ohne den Termin wahrzunehmen, und das war auch das letzte Mal, dass mich diese Praxis gesehen hat.

    Man muss sich nicht alles gefallen lassen.

  8. Frau Müller sagt:

    Das Problem hier ist: Ich muss da hin. Ich war auch nicht das erste Mal bei diesem Arzt und die Wartezeiten sind immer sehr unterschiedlich. Aber rein die Tatsache, dass man mit Termin vier Stunden rumhockt und ich sehe, dass pausenlos Leute an mir vorbeigeschleust werden, die teilweise drei Stunden nach mir kommen, ist eine Frechheit.
    Fürs nächste Mal ist schon angekündigt,dass ich nach allerspätestens 2 Stunden gehe. Ich lasse mich überraschen.

    • Wolfram sagt:

      Für sowas gibts ja auch noch die Ärztekammer; da kann man dann mal nachfragen, ob dieses Verhalten eigentlich den Standesregeln entspricht. Ich würde aber zunächst einmal nicht sagen, um welchen Arzt es sich handelt, da sollen die dann schon nachfragen – sonst kann man sich Ärger einhandeln.

  9. Inch sagt:

    Den Supergau habe ich mal erlebt, als ich das ohnmächtige Kind ins Krankenhaus schleppte, auf einer Bank ablegte und mir die Sprechstundenhilfe der Notarztpraxis wegen Überfüllung derselben einen Termin für in zwei Tagen geben wollte!!! Dabei waren wir die einzigen im Wartezimmer!!!! Ich durfte dann doch das ohnmächtige Kind, es hat Lebensmittelallergien und litt an einem kleinen Kreislaufzusammenbruch, ins Behandlungszimmer tragen, wo wir ca 30 min darauf warteten, dass ein Stundet im 6. Semester kam um ein paar Fragen zu stellen. 20 min nachdem der weg war, kam ein Arzt im Praktikum. Das Kind war inzwischen wieder ansprechbar. Man kennt sich ja irgendwann aus als Mutter. Leider konnte der angehende Arzt jetzt keine Entscheidungen treffen und musste den Prof fragen. Auf den haben wir dann solange gewartet, dass wir eignetlich hätten gehen können. Dem Kind gings wieder gut. Einigermaßen jedenfalls.
    Gut, ich gebe zu, wir waren nicht angemeldet. Aber ohnmächtig umfallen hätte in dem Fall auch nichts genutzt, denn das war das Kind ja schon.

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s