Aber Hallo…

In Passau zur Schule zu gehen muss doof sein. Da darf man jetzt nämlich nicht mehr Hallo sagen. Tschüss übrigens auch nicht. Da wird jetzt auf „Grüß Gott“ und „Auf Wiedersehen“ Wert gelegt. Auch eine kleine Verbeugung nimmt man da sicher wohlwollend zu Kenntnis in Verbindung mit Poposcheitel und einem Anzug mit Bügelfalte…

Das ganze Elend: HIER.

Advertisements

8 Kommentare zu “Aber Hallo…

  1. Alice sagt:

    Also zu „Grüß Gott“ würde ich mich ja schon mal gar nicht nötigen lassen. Gilt das auch für Muslime?

  2. tibia sagt:

    Naja. Es geht doch darum, dass man die Lehrer anständig grüßt, und nicht ums „Grüß Gott“. Aber das ist halt nun mal die regional übliche, höfliche Grußformel. Ich finde das eigentlich in Ordnung.

    Als ich zu Olims Zeiten ein bayerisches Gymnasium besucht habe, mussten wir, wenn der Lehrer reinkam, aufstehen, dann warten, bis er uns gegrüßt hat, dann alle zusammen zurückgrüßen (in Latein mit „Salve o magister“), und durften uns erst setzen, wenn er uns das erlaubt hat. Das waren noch Zeiten (die 80er …)

  3. Hab das gestern auch in Bayern3 gehört, diesen Bericht!
    Also ganz ehrlich: Hääääääääääää…. geht’s noch?????
    Iwie verschlägt’s einem bei soooo viel Blödheit schon die Sprache!!

  4. SusiP sagt:

    Andere Länder…

  5. Inch sagt:

    Also ich hätte gegen anständiges Grüßen gegenüber den Lehrern nichts einzuwenden. Statt Grüß Gott kanns ja auch ein Guten Tag sein und was spricht da dagegen?

  6. AnGarasu sagt:

    Ich fasse es nicht! Die Eurozone steht kurz vor dem Untergang, Griechenland vor dem Zusammenbruch, Japan ist bis in die nächste Steinzeit verstrahlt, der Iran baut fröhlich A-Bomben und ein bekloppter Teil Deutschlands macht sich Gedanken über die Begrüßungsformulierung ihrer Mitmenschen …
    Kein Wunder, dass ich Misanthrop geworden bin. Man kann doch echt nur verrückt werden bei so einem Scheiß.

  7. Andrea sagt:

    Grüß Gott zusammen,
    ja, das war erst der Anfang! In dieser sittenstrengen Passauer Schule darf man auch keine Caps tragen und sollte keine Softdrinks trinken.
    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/passau/regionales/Passau-Seibert-St-Nikola-Tschuess-Hallo-Spezi-Caps-Verbot-PaWo;art1173,93401
    Ich bin gespannt, was als nächstes kommt. Antreten zum Aufmarsch im Schulhof dazu rhythmisches Anschreien und Pfeifentrillern?
    Zum Glück ist das Einzelfall.
    Tschüss, Andrea

    • Wolfram sagt:

      Ich verstehe die Aufregung nicht.
      Allein schon deshalb, weil das zu meiner Schulzeit rundum noch Standard war; und warum soll etwas, was vor 20 Jahren, also unter der vollen Macht der 68er, noch gut und richtig war, nun heute als quasinazistische Quälerei angesehen werden?

      Zu Leuten, die ich nicht duze, sage ich eh nicht hallo oder tschüs (außer in Ostfriesland, aber da ist das was anderes, und hallo sagt man da auch nicht), und zu Leuten, die mich nicht duzen, sage ich auch nicht hallo oder tschüs.
      Da sage ich Guten Morgen, Guten Tag, Auf Wiedersehen.
      Das gebietet die Höflichkeit. Der Respekt vor dem anderen Menschen, den ich umgekehrt von ihm auch erwarte.

      Auch meine Konfirmanden grüße ich nicht mit „salut“ (was je nach Situation für hallo oder tschüs stehen kann), sondern mit „bonjour“, und ich sage ihnen beim Abschied „au revoir“.
      Und Softdrinks sind da ebenfalls unerwünscht – allein schon, weil garantiert irgendein Grobmotoriker seinen Becher umstoßen würde, und wer macht das dann sauber? Ich jedenfalls nicht.

      In geschlossenen Räumen trägt man auch keine Kopfbedeckungen, Frauen in Kirchen und Juden mal ausgenommen.

      Aber von „nicht dürfen“ steht da nirgends etwas in den verlinkten Artikeln, im Gegenteil. Es ist nicht gewünscht, aber nicht verboten und schon gar nicht strafbewehrt. Und Lehrer wie Schulleitung sind jederzeit gesprächsbereit. Steht da auch.
      Manchmal denke ich, Schulbashing ist ein beliebter Sport…

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s