Potpourrie…

Herrn Müllers Bahn zur unglaublich wichtigen Tagung steckt mit Oberleitungsschaden mitten auf der Strecke fest. Im Zug sind alle Lichter aus, vermutlich auch die Klimaanlage, und man kann nur hoffen, dass sich die Insassen gut eingepackt oder zumindest nichts gegen das Kuscheln haben, wenn es kälter werden sollte. Das heimatliche Außenthermometer hat zudem in der Früh einen Wert von -15°C angezeigt, was ich schon ganz ordentlich finde.

Herr Müller hat übrigens seinen Schlüssel zuhause vergessen, was mich zu der Überlegung treibt, ob es nun nicht an der Zeit ist, den Alten an die Luft zu setzen. Denn ins Haus kommt er ohne meinen guten Willen nun nicht mehr… Wenn er Blumen mitbringt oder Nutella, lasse ich mich nochmal erweichen. Die derzeitige Hormonlage… Sie wissen schon…

Unser Azubi torpediert indes die Wetten auf den Zustand seines Gesichts, indem er jetzt doch den Nasenring entfernt hat. Wir sind einigermaßen sauer, denn nun muss der Wetteinsatz zurückgezahlt werden. Das Augenbrauenpiercing wird neuerdings durch eine Mütze geschützt. Erschütternd, wenn Kinder plötzlich auf Weisungsberechtigte hören. Das macht uns alle nachdenklich und sprachlos zugleich.

Müllers Nachwuchs hat schlimme Sehnsucht und weigert sich in den Kindergarten zu gehen. Grund: Der bereits zur Hochzeit versprochene allerallerbeste Freund ist für eine Woche mit seinen Eltern im Ski-Urlaub. Das macht den Kindergarten unglaublich öde. Gerüchten zufolge steht unser Kind nun schon ab mittags komplett angezogen an der Tür und wartet wie Lassy darauf abgeholt zu werden. Glücklicherweise hat die Trauer am Montag ein Ende – da ist das Paar wieder vereint.

Und zum Schluss: Mein Immer-dabei-Fotoapparat ist einem schlimmen Objektivschaden erlegen und wird nun zu Grabe getragen. Grund und Anlass für mich, wieder Geld auszugeben und gleichzeitig darüber zu staunen, wie unglaublich winzig Digitalkameras mittlerweile sind…

 

Advertisements

11 Kommentare zu “Potpourrie…

  1. Tanni sagt:

    ach Schad! das mit den Piercings….. menno 😦 auch Schad das mit dem Foddo….. achten sie auf große Knöpfe, meine Digicam hat so winzig kleine es ist immer eine Tortur das Ding schnell zu bedienen.

    • Frau Müller sagt:

      Irgendwie gibt es nichts mehr mit großen Knöpfen, glaube ich. Und mit Batterie auch nicht. Und überhaupt. Dafür aber gigantische 16MPixel, die kein Mensch braucht….

  2. Silberdistel sagt:

    Oh Frau Müller, nicht den Herrn Müller an die Luft setzen! Den brauchen sie doch nachher noch für die Kindererziehung *kopfschüttel* … oder haben sie schon Ersatz für ihn, für den Herrn Müller, meine ich. Nur dann könnte man das gelten lassen. 😉

  3. Notiz an mich: Für eventuelle künftige Zweisamkeiten Nutellablumen erfinden!

  4. Manu sagt:

    Ist denn Herr Müller inzwischen wieder zu Hause gelandet? Oder kratzt er gar an der Türe?? 😉

    LG

  5. Inch sagt:

    Saß Herr Müller etwa im Zug nach Paris?

  6. Wolfram sagt:

    Von Toulouse ist ein Zug nach Paris steckengeblieben, glcklicherweise aber mit funktionierender Heizung. Die Lok, die den abschleppen sollte, ist auch abgeraucht, so daß die Fahrgäste dann doch mit Bussen weitergebracht werden mußten, und der Zug letztlich mit vier Loks dastand, zwei heilen und zwei kaputten…

    btw: Pot pourri heißt vergammelter Topf/Pott. Trifft irgendwie zu auf die müllerschen Episodica.

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s