Meist bäh…

Neee, heute gibt es hier keinen Spaß. Heute drücke ich auf die Tränendrüse. Ich muss nämlich mein Leid klagen und tue das jetzt so plakativ wie möglich, damit auch dem Letzten klar wird, wie unglaublich mies Frau Müller in letzter Zeit drauf ist.

Von morgens früh bis abends spät ist mir übel. Speiübel. Zwar bekomme ich ärztlich verordnet Mittelchen für einen unaufdringlichen Magen. Nichtsdestotrotz muss ich mich bis zu fünfmal am Tag in der Sanitärabteilung anstellen, um schnell die letzte Mahlzeit loszuwerden. Und kommen Sie mir jetzt nicht mit: Das muss so sein. Nix muss. Pausenlos höre ich Geschichten von Frauen, die „nichts“ hatten, keine Übelkeit, kein Erbrechen, nicht mal Verstopfung. Gefolgt von dem Satz „Du bist nur schwanger, nicht krank.“ stelle ich Ihnen hiermit gleich meine zwei Floskel-Favoriten vor.

Hinzu kommt eine bleierne Müdigkeit. Und das liegt nicht daran, dass ich nachts wie ein alter Mann mit Prostata 3x aufs Klo muss. Das Aufstehen morgens klappt meist noch recht gut, weil ich ja kotzen und mich dementsprechend beeilen muss. Zwei Stunden später könnte ich mich aber schon wieder hinlegen. Wenn es nach mir ginge, hätte ich einen 22-2Stunden-Schlaf-Wachrhythmus. Nur, es lässt mich keiner.  Mein nächster Arzttermin, um die Blutwerte zu checken, ist erst wieder in zwei Wochen. Bis dahin können wir nur vermuten, ob Frau Müllers derzeitiges Unwohlsein auf Eisen- oder was-weiß-ich-Mangel zurückzuführen ist.

Aber eines finde ich wirklich putzig: Nämlich wie schnell die Wampe wächst. Während Müllers kleiner Parasit erst 2cm groß ist, ist der Bauch dazu schon umstandshosenwürdig. Zum Glück passen die Sachen von der letzten Schwangerschaft noch…

So, ich bin fertig.

Käse zum Whine?

Advertisements

12 Kommentare zu “Meist bäh…

  1. Benedikt sagt:

    …aber kein Rohmilchkäse zum Whine. 😛

    Mann, ich dachte so einen Stress hätte man als Hochschwangere – in welcher Woche sind die Müllers denn?

  2. engelchenfiona sagt:

    ich hab auch gekotzt und das ewig und müde war ich auch ständig
    ingwertee und vanille und grüner apfelduft waren das einzige was einigermassen linderung verschaffte…nich immer aber immerhin hatte ich das gefühl es wurde erträglicher
    nehmen sie eisen und folsäure, das sind die dinge die meistens ganz tief in den keller sacken und misteltee hilft gegen den niedrigen blutdruck und wird in der schwangerschaft sogar empfohlen

    achja und bei L.idl gab es gerade hosenbundverlängerungen 😉

  3. Tanni sagt:

    *Teddy-reich* ach sie Ärmste, in meiner Umgebung hatten alle Übelkeit bis auf 1ne, die ganz mit ohne Alles durchkam, doch nun…. 2te Schwangerschaft und im Zuge der Gerächtigkeit ist auch sie unter die „Reier“ gegangen. Tut mir leid das ich so gar nicht helfen kann, aber meine Oma hat mir mal erzählt das sie bei den 5 Mädchen keine Probleme hatte, nur bei den 3 Jungs. Evtl wirds ein Nerd der sie etwas umprogrammiert…weil bei dem Vater *kicher* sie wissen schon. Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall das nach dem 3ten Monat alles ok is. Lähmende Müdigkeit ist meistens Eisenmangel aber nur meistens…. steht nicht sowiso der Winterschlaf vor der Tür? 😀 und falls sie Eisenmangel haben…. von dem meisten Mittelchen wird sogar mir schlecht, ich berate sie gerne 🙂

  4. sweetkoffie sagt:

    .. ich mein, es gefällt mir, dass Frau Müller sich in besonderen Umständen befindet, dass sie dauernd kotzt, das tut mir leid, ehrlich!

    Alles Liebe
    SK

  5. Lilly sagt:

    Tja, ich könnte ja sagen: „wieso ham se sich keinen Hund gekauft?“, aber nu is zu spät. 🙂 Ne ernsthaft, mein Mitgefühl haben Sie! Kotzen ist mist, aber ich denke bald ist wieder gut! Heile, heile, Gänschen…

  6. Nadine sagt:

    Bei Kind Nr. 2 gehörte ich bis zur 13. SSW zu den „Reiernden Schläfern“, danach schlagartige Besserung und absolutes Wohlgefühl…bis ab der 29. SSW das heftigste Sodbrennen seit Anbeginn der Menschheit einsetzte…aber keine Übelkeit mehr!
    Sie schaffen das, wir haben es alle überlebt! Und wenn es ganz heftig wird: spätestens in 32 (?) Wochen ist es vorbei!!!

  7. Silberdistel sagt:

    Och Frau Müller, nicht schön. Ich drück Sie mal doll, und vielleicht hilft es ja etwas, wenn ich Ihnen sage,mir ging es bei meiner 2. Schwangerschaft auch ganz mies.

  8. Inch sagt:

    Mein herzliches Mitleid.

  9. Alice sagt:

    War das in der ersten Schwangerschaft den anders? 😦 Mein vollstes Mitleid – Mitgefühl geht nicht, kenne mich in der Materie nicht aus. (Und jetzt frage ich mich ob „Mitleid“ passt… aber Sie wissen wohl, was ich meine, Frau Müller)

  10. tibia sagt:

    Bei mir war das auch so … die ersten 12 Wochen habe ich nur gekotzt und geschlafen. Ich war ehct froh dass ich damals nicht arbeiten musste.

  11. Oh! Als bisher stiller Leser, der die Müllerischen Posts jeden Tag genießt und verschlingt, bin ich ganz fasziniert! Weniger wg. der kotzerei, mehr wg. des Grundes. Freue mich auf die Posts von Müller 2.0 🙂

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s