Halloweenauswertung…

Zeit für die Auswertung der gestrigen Schokoladenabgabe an die Halloween-Klingler.

Schokobestand vorher:

Schokobestand nachher:

Womit bewiesen ist: In den Geriatridenpark traut sich kein Kind freiwillig. Die Rentner rufen am Ende nur die Polizei…

Advertisements

16 Kommentare zu “Halloweenauswertung…

  1. Wie gemein aber auch. Nur solche Sachen, die mit den Dritten schwer zu kauen sind …

  2. der Muger sagt:

    wenn du das Naschwerk nicht mehr brauchen tust; ich würd’s nehmen…
    liebe Grüsse vom Muger

  3. Flohnmobil sagt:

    Seltsames Angebot….
    … edle Schweizer Schoggi neben staubtrockenen Waffeln.
    Also ich müsste nicht lange überlegen, womit ich meine Fettpölsterchen wintersicher machen würde.

  4. Pumucklchen sagt:

    Wie bei uns: Da kamen ein paar Kids aus der Umgebung die haben sich 1, Ja maximal 2 BonBons aus dem Körbchen genommen und dann gibts die, die aus’m Blattenbau mit der Straßenbahn nur in unser Stadtviertel fahren weil sie wissen das bei ihnen im Ghetto eh keiner auf macht. Und die langen richtig zu. Genauso wie die etwas ältere Brigade die auch etwas später kommt. Wenn man die nciht bremst, reissen die dir glatt den ganzen Korb unter der Hand weg ..
    Und am ende bleibt eh über die hälfte Übrig .. deswegen holen wir nur zeugs was wir auch selber essen.
    Jetz haben wir Süßkram, der reicht noch bis Weihnachten :p

  5. skizzenblog sagt:

    hmm… so teller kenn ich nur in leer…

    *knurps*mampf*

  6. Anna sagt:

    Unser spezieller Halloweensüßigkeitenkorb blieb auch unberührt. Ich weiß sogar, woran das liegt. Nachdem wir in den ersten Jahren, als dieser Brauch, mit dem ich nix anfangen kann, hier ankam, klingelte es ständig an der Tür. Und unvorbeitet wie wir waren, mussten ich damals meine superleckere PMS-Naschreserve rausgeben. 👿

    Nun bin ich vorbereitet und kaufe bei P*nny günstige Bonbons und Schokoriegel… nur will die offensichtlich keiner mehr haben. Versteh ich. Weil: Mir schmeckt das Zeug auch nicht. :mrgreen:

    • Frau Müller sagt:

      Bei uns hat es in den letzten Jahren so selten geklingelt, dass ich mich eigentlich gar nicht mehr bemühen müsste, Zeug ranzuschaffen… Aber man glaubt halt jedes Jahr wieder, dass die Blagen unser Rentner-Ghetto entdecken.

  7. Stef sagt:

    In Berlin dagegen wird von der wahrscheinlich neuen Landesregierung schon überlegt, im nächsten Jahr den Süßigkeitensammlern Polizeischutz zu geben

  8. Silberdistel sagt:

    Wir hätten beinahe gar nichts mehr für uns selbst übrig gehabt 😦 Aber ich hab‘ zur Sicherheit noch Reserven für den Fall der Fälle eingelagert. Da haben wir uns dann gleich drauf gestürzt, als kaum noch Gefahr bestand, dass man uns das auch noch abfordert 😀

  9. […] durch Frau Müllers Geisterzählung  an dieser Stelle auch bei mir eine kleine Halloween-Nachlese. Mein Gatte hat für’s […]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.