Geschäftsbesuch…

„Du, Frau Müller, wir bekommen heute Besuch.“ höre ich meinen Kollegen sagen.

„Das ist schön!“ nicke ich und schicke mich an meiner Wege zu gehen.

„Drei Leute!“ schallt es hinter mir. „Kommen in einer Stunde.“

„Super!“

Ich setze mich wieder an meinen Platz und widme mich der Arbeit. Als ich aufblicke, steht besagter Kollege am Schreibtisch und schaut traurig auf mich herab. „Weil ich doch dachte…“ fängt er an und natürlich weiß ich, was jetzt kommt. Als einzige Frau im Büro werden mir hauswirtschaftliche Fähigkeiten zugesprochen. Wenn es also jemandem zufällt, einen Schön-dass-Sie-da-sind-Tisch vorzubereiten, dann mir. Weil ich doch so feminin bin und sicher gut dekorieren kann. Und weil ich diesen feinen Sinn dafür habe, was völlig fremden Menschen an einer ihnen ebenfalls völlig fremden Umgebung zu schätzen wissen. Kekse zum Beispiel. Kaffee. Gummibärchen. Etwas, das den Wohlfühlfaktor nach oben treibt. Außerdem produziere ich in meinem jetzigen Zustand sicher eine Menge Östrogen und habe bestimmt ständig das Bedürfnis, jemanden zu bemuttern und alles schön zu machen.

„Ich habe schon mal angefangen.“ sagt der Kollege stolz und erzählt von Kaffee. Das ist ein Pluspunkt. Und Kekse sind auch gekauft. Ob ich nicht… vielleicht… alles ein bisschen… schöööön machen könnte? Hmmmmm?

Bei so viel Vorarbeit will ich mal nicht so sein… Wer selbstständig Kekse kauft und Kaffee aufsetzt, auf dem ruht Frau Müllers gutmütiges Auge. Damit kann ich arbeiten.

„Holst du Teller, Tassen, Löffel?“ frage ich. „Dann schaue ich nach Milch, Zucker und Servietten.“ Zusammen machen wir aus dem Besprechungszimmer ein kleines Cafè. Der Kollege fährt dann noch den Rechner hoch, stöpselt den Beamer ein und es kann losgehen.

„Und das nächste Mal schaffst du das auch allein.“ Aber das sage ich nur ganz leise…

Advertisements

8 Kommentare zu “Geschäftsbesuch…

  1. Der will doch nur ein bisschen Lob…
    Wertschätzung!
    Armer Kerl…
    und alles nur, weil Mami ihn nicht zum Tischdecken erzogen hat…

  2. mama007 sagt:

    „Ihr Zustand“… auch Frau Müller, is´ja nich zu fassen. Östrogen in Massen, fett werden, nachts ständig aufs Klo….. kann ja nicht mehr lange dauern. Vielleicht wirds ja diesmal die Version in Junge?!
    Ich wünsch IHnen alles Gute. Manchmal könnte ich ja echt von unserer Ein-Kind-Politik abfallen…..
    Mama007

    • Frau Müller sagt:

      Na mal schauen, ob wir einen kleinen Herrn Müller hingekriegt haben. Momentan ist es lediglich eine Bohne. Ich werde berichten, damit Sie sich beizeiten entscheiden können. 😉 Momentan ist es aber nichht empfehlenswert, es sei denn, man legt Wert auf regelmäßige Schüsselinspektionen…

  3. Anna sagt:

    Süß isser, der Kollege. Hat Kaffee gekocht und Kekse gekauft. Hach. Nu ja… und dass er sich den Rest nicht zutraut – liegt das vielleicht an Ihnen, Frau Müller? Weil Sie bislang immer alles so schön gemacht haben und ihn damit quasi verschreckt haben und die Messlatte für einen Mann nun viel zu hoch liegt? Na? Denken Sie mal drüber nach. 😛

    @ Mama007: Genau der Kommentar, den ich jetzt gebraucht habe, um meiner Ein-Kind-Politik nicht untreu zu werden. 😛 und @Frau Müller: Wenn Sie hier in einigen Monaten süße Babyfotos reinsetzen… dann muss ich dieses Blog so lange umfahren, bis das Kind in der Trotzphase ist. Selbstschutz. 😳

    • Frau Müller sagt:

      Über die Taktik bin ich mir noch nicht im Klaren. Aber sehen Sie es doch mal so: frisch geschlüpft ist kein Kind hübsch, dann kommt ein Jahr Schlafmangel, dann die Kletter- und alles Umschmeißphase, dann die Trotzphase, dann…. Naaaaaa?

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s