Kindergeburtstag…

Unsere Brut ist auf ihren ersten Kindergeburtstag eingeladen. Genau genommen auf ihre ersten beiden Kindergeburtstage. Bei beiden haben wir nun zugesagt und sind mit einigem Krampf auf der Suche nach Geschenken für kleine Mädchen. Mit Glück bekommt man von der Mutter einen Tipp, der zumindest in die Nähe der Interessen des zu beschenkenden Kindes führt. Mit Pech liegt man total daneben und alle heulen.

Jetzt könnte man sagen: Alle kleinen Mädchen lieben zumindest Hello Kitty. Dafür sorgt die Industrie ja schon sehr früh ziemlich zuverlässig. Allein die Tatsache, dass die Mieze mit der Schleife schon von Babystramplern herunterwinkt, deutet auf einen Plan zur frühkindlichen Prägung auf das Produkt hin.

Oder nehmen wir LillyFee – über die stolpert man ja auch an jeder Ecke. Da sollte man also meinen, dass man nichts falsch machen kann. Oft reicht auch schon ein halbherziger Blick auf den Pulli des Kindes, um etwaige Interessen einzugrenzen. Ist ein Einhorn drauf? Oder die Katze von weiter oben? Ein kleines Mädchen mit Erdbeerhut oder ein Kind im Schlafanzug mit Stern? Merken Sie sich das! Anhand der T-Shirt-Drucke können Sie schon ziemlich richtig liegen, was schlussendlich die Wahl eines Geburtstagsgeschenk erleichtert.

Ach ja, schauen Sie aber, wenn möglich, auch noch einmal dezent auf den Pulli der Mutter, bevor Sie Geld für ein pinkes Ballett-Dress mit Feenflügeln ausgeben. Unter Umständen  kompensieren Mütter nämlich eigene gescheiterte Träume durch ihre Kinder. Und wenn Sie Klein-Anabell dann eine Geige kaufen und das Kind in Tränen ausbricht, haben Sie den Salat…

Advertisements

7 Kommentare zu “Kindergeburtstag…

  1. skizzenblog sagt:

    hier gibts immer mal selbstgemalte (monster) tshirts auf zuruf 🙂

  2. theomix sagt:

    Wäre hier nicht das Rotbarbiefilet angebracht?

  3. Juliane sagt:

    Verstehe den Zusammenhang zwischen Mutter-Pulli und Wahl des Geschenks nicht.
    Wenn Sie mich da mal aufklären könnten…

  4. Inch sagt:

    Hätte ich das mal früher gewusst……….

  5. Thomas sagt:

    Und da war dann noch mein damals 6-jähriger Sohn, der auf seinen ersten Mädchengeburtstag eingeladen wurde.Wir, etwas verwunderte Eltern, suchten ein Geschenk in der unserer Meinung nach richtigen „Hello-Kitty-Pferde-Katzen-Kategorie.
    Der Sohn hat dann aber die Geschenksuche mit der Aussage erleichtert:
    „Nein Mama, die Annabelle ist doch kein Mädchen-Mädchen“.

    Gruß
    Thomas,
    der immer mit viel Vergnügen deinen Blog liest

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s