Besuch… wie immer…

Die (Schwieger-)Eltern wollen uns besuchen…

„Wann kommt ihr denn?“ will ich wissen.
„Am Mittwoch.“
„Und wann da?“
„Irgendwann nach dem Frühstück.“
„Rentnerfrühstück oder Studentenfrühstück?“
„Was?“
„Na ab 8Uhr oder ab 12Uhr?“
„Frühstück halt,  nach dem Aufstehen! Wann esst ihr denn Frühstück?“
„Wir essen kein Frühstück.“
„Was? Frühstück ist die wichtigste…“
„Zurück zum Thema: Wann kommt ihr?“
„Na dann Vormittags halt, wenn Euch das Frühstück zu früh ist.“
„Wir müssen aber arbeiten, das wisst ihr.“
„Ach so, ja. Dann ist wohl keiner zu Hause?“
„Nein.“
„Könnt ihr den Schlüssel nicht…?“
„Nein.“
„Dann kommen wir, wenn ihr zuhause seid.“
„Also ab 17Uhr.“
„Das ist aber spät.“
„Ja, weil wir arbeiten müssen.“
„Dann kommen wir erst zum Abendbrot.“
„Also ab 18Uhr?“
„Esst ihr so früh?“
„Ja.“
„Wir essen dann aber erst später.“
„Na, wollt ihr lieber erst später kommen?“
„Nein, wir wollen nur später essen.“
„Dann essen wir auch später.“
„Nein, macht Euch keine Umstände…“
„Machen wir nicht.“ (Mal ehrlich: Macht euch keine Umstände will ich bitte nie wieder hören. Ich will auch: Wir wollen Euch nicht zur Last fallen und Wir brauchen nichts nie mehr hören!) „Ok, also dann morgen ab 17 Uhr?“
„Ja, oder später. Und wenn wir früher kommen, setzen wir uns halt in den Garten…“
Ja, macht das…

Advertisements

11 Kommentare zu “Besuch… wie immer…

  1. tibia sagt:

    LOL. Ihre Eltern sind ein bisschen weltfremd geworden, oder?

    • Frau Müller sagt:

      Rentner halt…
      Auch gern genommen: „Wir können Euch nicht besuchen, wir haben doch die Katze. Warum kommt ihr uns nicht besuchen?“
      Dass wir zwei Katzen und ein Kind haben, ist kein Argument. 😉

  2. Ich weiß nun nicht, ob herzliches Beileid bei diesem Blogeintrag eher angebracht wäre, aber nehmen Sie es bitte unbekannterweise hinsichtlich der Oma entgegen und gehen wir einfach davon aus, dass danach unendliche Friedlichkeit auf uns alle wartet.

    Etwas besorgt bin ich allerdings über Ihr nicht vorhandenes Frühstücksverhalten. Frühstücken sollte man schon, das stärkt doch für den kommenden anstrengenden Tag, oder etwa nicht? Man kann sich doch nicht immer nur von Sekt am Bahnsteig ernähren.

  3. Manu sagt:

    Das könnten meine Schwiegereltern sein. Meine Eltern sind da irgendwie viel entspannter ( logisch, sind ja auch MEINE Eltern. 😉 )

    LG

  4. asty sagt:

    Schon interessant, dass es immer die Schwiegereltern sind, die sich so -hm, sagen wir mal „merkwürdig“verhalten, oder? Aber auch immer nur die Schwiegereltern der FRAU. Oder hat sich schon mal ein MANN über seine Schwiegereltern beklagt??? Nein, geht ja gar nicht ,denn das sind ja die Eltern der Frau und die sind meistens voll in Ordnung 😉

    Gruß
    asty

  5. Silberdistel sagt:

    Man kann halt in der Wahl seiner Eltern nicht vorsichtig genug sein 😉

  6. Inch sagt:

    Das haben wir nun davon, dass wir uns in unserer Kindheit haben von unseren Eltern erziehen lassen! Die Kinder jetzt sind klüger: Die erziehen ihre Eltern gleich und richtig!

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s