Grillkühle…

Der Deutsche grillt! Das ganze Jahr über! Zu kalt ist es nie und zu heiß kann es nicht werden.

So kam es, dass wir gestern abend bei 12°C Außentemperatur und mildem Nieselregen um einen Holzkohlegrill herumstanden und in die Glut starrten. Die Plätze um den Grill waren hart umkämpft. Wer schwächelte und aufs Klo ging, musste danach frieren, denn die entstandene Lücke hatte sich blitzschnell wieder geschlossen.

Im Laufe des Abends begann eine milde Seele Decken zu verteilen. Allerdings gab es lediglich drei Decken, aber vier bibbernde Frauenzimmer, was zugegeben etwas Tumult verursachte. Die Stärksten haben sich auch hier durchgesetzt – in der Regel gewinnen ohnehin die Ehefrauen und Mütter, denn die wissen, wie man richtig kämpft. Zweifelsohne klapperten auch die einen oder anderen männlichen Zähne, aber ein richtiger Kerl zeigt so etwas nicht. Und er fragt auch nicht nach einer Decke – er trinkt schweigend noch ein Bier, denn das wärmt von innen.

Ich für meinen Teil muss mir jetzt erstmal eine heiße Zitrone machen – ich habe mich gestern ein wenig erkältet – trotz Grillplatz und Decke…

Advertisements

4 Kommentare zu “Grillkühle…

  1. anima sagt:

    Hehe… nur die Harten kommen in’n Garten 😉 Ich werde wohl nie verstehen, warum man bei 16° und Regen partout grillen muss… aber Ihnen gute Besserung!

  2. Doktor Peh sagt:

    Man kann so einen Grill auch per Sonnenschirm gegen den Regen schützen. Alles schon mal mitgemacht.

    Ich gehe davon aus, dass Sie nicht unter einem Konfirmandenbläsle leiden, Frau Müller? Oder hatten Sie intubiert einen Katheter?

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s