Geburtstag… nicht meiner…

Familienfeiern sind etwas ganz Tolles. Mache ich wirklich gern. Wenn zudem die Damen und Herren älteren Semesters zum Feste geladen haben…

„Oma Hellie hat eingeladen!“ höre ich letztens. Oma Hellie ist eigentlich keine Oma sondern die Cousine der Tante des Vaters von der Hab-ich-vergessen. Möglicherweise sind wir also verwandt, aber so ganz sicher kann man sich da nicht sein. Was Oma Hellie aber nicht daran hindert, sowohl eine Oma zu sein als auch zu diversen Festivitäten einzuladen.

„Geburtstag?“ frage ich, aber Herr Müller zuckt die Schultern.
„Hat sie was von Geschenken gesagt?“
„Sie hat gesagt: Aber nix mitbringen!“ stochert Herr Müller im Trüben. Die Chancen für einen Geburtstag stehen also gut. „Nix mitbringen“ ist immer Geburtstag. Meist in Verbindung mit: „Ich brauch doch nix.“ oder „Ich hab doch schon alles.“

Am Tag des Tages kaufen wir also einen jahreszeitlichen Blumenstrauß, ziehen uns Blüschen an und los gehts. Am Ort des Geschehens angekommen stellt man dann recht schnell fest, dass Seniorengeburtstage auch nicht mehr das sind, was sie mal waren.

Schwarzwälderkirsch ist nämlich nicht mehr. Wer sich auf lecker Torte freut, sieht sich mit Trennkost-Großmüttern und Laktoseunverträglichkeiten konfrontiert. Mit Glück gibt es fettarmen Käsekuchen ohne Boden. Und Fruchttürmchen im Blätterteig. Sieht gut aus, schmeckt eher so mittel. Die Sprühsahne ist aus Soja. Merkt man auch…

Die Gespräche drehen sich, wie man es kennt, nach wie vor um allgemeine Seniorenthemen – Krankheiten und Todesfälle, Kukident, Walking- und Aqua-Jogging. Da hört unsere Generation nur mit halbem Ohr zu. Wir verdauen noch  am Soja-Schlagrahm… Mitreden können wir ohnehin nur sehr begrenzt. Ich werfe beim Sportthema hier und da einen Satz ein, aber so richtig mitspielen darf ich nicht. Ich darf lediglich den Altersdurchschnitt senken.

Nach einem gemütlichen Spaziergang um den Block (sprich: dreimal nach links abbiegen und dann schnell wieder rein ins Warme) gibt es auch schon Abendessen. Wir essen Schnittchen mit fettarmer Streichwurst und Schnittlauch-Garnitur. Die Margarine senkt den Cholesterinspiegel, aber von der Unsicherheit gegenüber Phytosterinen will keiner hören.

Das schöne an Geriater-Happenings ist übrigens auch, dass sie vor Sonnenuntergang vorbei sind. Spätestens um sieben Uhr müssen Pillen eingeworfen  und Augentropfen verabreicht werden. Was auch heißt, dass wir alle nach Hause geschickt werden. Und wir sind sogar pünktlich genug daheim, um das Kind ins Bett zu bringen und danach den Sonntag-Abend-Krimi im Fernsehen zu genießen…

Advertisements

5 Kommentare zu “Geburtstag… nicht meiner…

  1. engelchenfiona sagt:

    is aber noch sehr jung sie oma..bei meinen großeltern wird schon 17 uhr zu abend gegessen, mitag um 11:00 uhr frühstück verpass ich immer ^^

    auch bei meinen großeltern kommt immer der standartspruch..nix mitbringen, aber ich weiß das mein opi gern „duftet“ *hust* und omi immer fruchtiges duschbad literweise brauch, auch blumen, bevorzugt orchideen, sind immer gern gesehen

    auch die cholesterinsenkende margarine steht auf dem tisch und die süssstofftabletten stehen da auch, allerdings hat er noch nicht verstanden, das die pralienen im kühlschrank und die rühreier die im fett schwimmen und eher frittiert als angebraten sind nicht so hilfreich dabei sind

    lg
    fio

    • Frau Müller sagt:

      Hehe – da erinnere ich mich an etwas: Im betreuten Wohnen unserer Oma steht an der Tür zum Essenssaal: „Das Abendessen wird nicht vor 17Uhr serviert!“

      Scheint wohl zu stimmen: Je älter man wird, desto weiter verlagert sich der Tag nach vorn. Herr Müller hat auch schon immer Anwandlungen seniler Bettflucht und meint, um 6Uhr aufstehen zu müssen…

  2. Vielleicht benötigt Herr Müller einfach auch Zeit, um sich mental darauf vorzubereiten, sich wieder mal ins Blüschen werfen zu müssen.

  3. Oh, by the Way:
    Leichendorf, Pseudo-Omma-Geburtstag, zombiartige Fotos …

    Auf was läuft dieses Blog neuerdings denn hinaus?

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s