Die allwissende Müllhalde…

Heute fiel es mir wieder einmal auf, wie oft unsereins Redewendungen gebraucht, ohne dass so ganz klar ist, woher sie stammen.

Ein Kollege telefoniert. Auf eine bestimmte Frage kann er keine Antwort liefern und rät daher „die allwissende Müllhalde“ zu fragen. Natürlich wissen alle, dass er damit das Internet meint, aber nur die klugscheißernde Frau Müller mit dem nichtsvergessenden Elefantengehirn kann den Ursprung dieser Redewendung klären.

Die „allwissende Müllhalde“, meine Damen und Herren, heißt eigentlich Marjorie und stammt aus Jim Hensons „Fraggles“. Vor dieser Puppenserien habe ich mich als Kind immer sehr gefürchtet, wahrscheinlich ist sie mir auch deshalb so gut in Erinnerung geblieben.

Lesen Sie bei Wiki mal weiter… müssen Sie aber nicht.

Ach ja, eine Erinnerungshilfe für Leute ohne  Elefantengehirn habe ich auch noch:

Die war aber auch gruselig, die Serie…

Advertisements

6 Kommentare zu “Die allwissende Müllhalde…

  1. Pimperella Krömer sagt:

    „Hat´s Dir nicht gefallen, dann bohr Dir doch ein Loch ins Knie! Manchen kann man´s recht oft tun, doch allen eben nie!“

    😉

  2. Schäfchen sagt:

    Gruselig? Die Fraggles? Frau Müller, Sie sind… ähm… etwas speziell 😀
    An die allwissende Müllhalde kann ich mich erinnern. Aber dass sie eigentlich Marjorie hieß… Hut ab!

  3. tageweise sagt:

    „Sing und schwing das Bein, lass die Sorgen, Sorgen sein….“ lalala….

    Vielen Dank Frau Müller,damit ist mein Tag gerettet! Das Fraggle-Lied ist der gute Laune-Boost schlechthin.

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s