Ferien… *schreck*…

Schande! Sommerferien!

Jetzt fragen Sie sich sicher, völlig zurecht im Übrigen, was mich mit einem nicht schulpflichtigen Kind die Ferien angehen. Aber wissen Sie was? Der Kindergarten macht auch Ferien. Zwar keine sechs Wochen, aber immerhin fast vier, so dass wir uns nun in relativer Windeseile um Urlaub bemühen müssen.

Bei uns im Büro muss jeder Urlaub, der länger als zwei Wochen am Stück geplant ist, drei Monate im Voraus beantragt werden. Das gilt besonders für Urlaub in den großen Ferien. Damit im August hier keiner in ein mitarbeitertechnisches Sommerloch fällt, quasi. Ich bin an diesen drei Monaten also schon mal mit Bravour vorbeigerutscht. Nun bin ich zwar schon seit drei Jahren Mutter, aber die Ferienzeiten habe ich immer noch nicht verinnerlicht. Im Kindergarten erinnert einen aber auch keiner dran… die paar bunten Zettel, die da an der Tür hängen und am Eingang und die im Fach lagen – die sieht doch kein Mensch…

Die Tatsache, dass der Kindergarten mehr Schließtage hat als ich Urlaubsanspruch, ist dann auch noch etwas, auf das man im Kindergarten mit absoluter Taubheit reagiert. Man kann sein Kind doch zu Oma… oder sich mit dem werten Gatten den Urlaub teilen… Dass die eine Oma dreihundert Kilometer in die eine Richtung und die andere sechshundert in die andere wohnt, ist da nur ein lästiges Detail. Und so ein gattengetrennter Urlaub ist ja auch ganz erholsam. Ich sehe Herrn Müller ohnehin viel zu oft.

Mit Ferien verhält es sich wie  mit Weihnachten: Jedes Jahr aufs Neue kommen sie völlig unvorbereitet…

Wir müssen uns jetzt jedenfalls ganz schnell etwas überlegen.

Advertisements

6 Kommentare zu “Ferien… *schreck*…

  1. Nadine sagt:

    Ha! Sie beschweren sich jetzt schon über mangelnden Urlaubsanspruch? Warten Sie ab bis der Sproß in die Schule kommt!
    Glauben Sie mir, es wird noch schlimmer!!! Spätestens ab den Herbstferien nehmen Sie unbezahlten Urlaub…

    • Frau Müller sagt:

      Spätestens zur Schulzeit müssen dann die Großeltern ihrer Oma-und-Opa-Pflicht nachkommen. Die werden schon gaaaanz langsam vorbereitet, damit der Schreck in 3 Jahren nicht so groß ist. 😉

  2. engelchenfiona sagt:

    sie haben wenigstens noch großeltern die die kids nehmen würden…. auch bei mir ist die entfernung zu sämtlichen familienangehörigen 600km und mehr, aber die einzigsten die sich freuen würden, sind MEINE großeltern und die müssen wir eher pflegen, alle anderen kennen uns nimmer seit wir in den bösen bösen westen gezogen sind *pfui schäm dich fio*
    naja zum glück sind meine aber inzwischen auch so weit das sie sich selber bemutteln können *moment mama ist gerade gefragt..hust*
    aber ich kenn das wohl auch, die schließen und man steht da, früher gab es noch notgruppen, wo man sich anmelden konnte, aber inzwischen….
    und vielleicht mit anderen eltern absprechen? eine woche sie eine woche die und schon sind die zwei wochen rum???

    • Frau Müller sagt:

      Sagen Sie nix – unsere Omas sind auch 600km weit weg. Das ist immer ein Tagestrip…

      Wir werden wohl getrennt Urlaub machen, wie oben schon angedeutet… Und wenn das Kind dann mal alt genug ist für Oma und Opa, dann sind die dran. Aber mit einem dreijährigen Kind kann man das leider so noch nicht machen.

  3. Gertje sagt:

    Wieso machen Kitas denn Ferien? Wieso nehmend die Erzieherinnen nicht Urlaub, und zwar nicht alle zur selben Zeit? Ich begreif’s nicht. Hier in L.E. werden ja auch immer mehr Kitas von diesem Virus befallen. Ich hätte ehrlich nicht geglaubt, dass so was überhaupt erlaubt ist

  4. ichnuwieder sagt:

    werte frau müller– mein volles mitgefühl!!
    ich weiß noch genau, wie das war…
    und kinder kann man wirklich nur bis zu einem gewissen alter „mit zur arbeit“ nehmen, danach verweigern sie sich..
    ist es ihnen eine hilfe, wenn ich sage,daß ich,selbst als kind bereits in der 10. klasse war, jedesmal völlig überrumpelt von gefühlten „schon-wieder-ferien“ war??

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s