Voll…

Endlich ist es voll, endlich haben wir alle verdammten Bilder. Das ist das letzte Mal, dass wir uns auf so etwas einlassen, das verspreche ich. Blödes Sammelsticker-Album, blödes…

Was haben wir uns verausgabt, um an die begehrten Sticker zu kommen. Eigentlich ist es ja simpel: Sie kaufen in einem ganz bestimmten Supermarkt ein und erhalten dafür ein Tütchen mit 5 Stickern. Da sammelt es sich beim Kauf des Abendbrots quasi von allein.

Und so fing unser Dilemma an…

Anfangs – da hatte ich noch gar nicht vor zu sammeln – ging das mit den Stickern quasi von allein. Aufgrund des derzeit besonders putzigen Kleinkinds konnte es uns schon mal passieren, dass die Oma vor uns an der Kasse der Kleinen alle gerade erhaltenen Stickerpäckchen schenkte. (Das Kind hoffte zum damaligen Zeitpunkt übrigens noch, es würde sich um Gummibärchen handeln.) Einmal hatte eine kassierende Fachkraft ob unserer Brut auch in einen Zucker-Flash, aus dem sie erst wieder erwachte, als sie bereits 10 Päckchen verschenkt hatte.

Auf diese Weise hatten wir in Nullkommanix die Hälfte der 180 erhältlichen Sticker zusammen. Bis hier war alles entspannt. Bis hier sammelte offiziell noch niemand von uns. Dann kaufte ich das Sammelalbum.

Fehler…

Sobald Sie nämlich das Album haben, artet das bisher entspannte Sammeln in puren Stress aus. Jetzt müssen nämlich alle Felder beklebt werden. Wenn auch nur eines leer bleibt… ist das Leben vorbei. Mindestens.

Spätestens wenn die Hälfte der Sticker gesammelt ist, wächst auch der Stapel mit den Duplikaten. Und der wird umso höher, je näher Sie sich den 100% nähern. Im Schnitt muss man davon ausgehen, dass auf ein geklebtes Bild drei bis vier „Rumlieger“ kommen – also Sticker, die übrig sind, weil Sie das Motiv schon haben. Wie viel man also sammeln muss, bis so ein Album einmal vollständig ist, darf sich jeder selbst ausrechnen. Mit Glück haben Sie ausreichend Nachbarn oder Freunde, die den Unsinn ebenfalls machen und mit denen Sie bei Bedarf tauschen können. Wir in unserem Rentnerdorf haben solches Glück nicht. Hier schneidet man lediglich Rabattmarken aus und notiert sich die Kennzeichen zu schnell fahrender Moped-Vandalen.

Irgendwann schließlich war die Supermarkt-Sticker-Aktion übrigens vorbei. Von heute auf morgen quasi. Sang- und klanglos. Es musste nämlich die Fußball-WM der Damen beworben werden und für vom Aussterben bedrohte Tierarten war kein Platz mehr. Und unsereins stand da und es fehlten noch 15 Motive. Bereits seit geraumer Zeit waren zudem keine neuen Stickerfund gemacht worden…

Was nun? Hier hat das Internet-Zeitalter Gott sei Dank etwas Überlebenswichtiges hervorgebracht: Ebay!

Dort haben wir schließlich alle restlichen Sticker erstanden. Und bei der Gelegenheit gleich den riesigen Stapel Überschuss losgebracht. Man kann echt Kohle machen mit Sammelalbumzubehör… aber das ist ein anderes Thema. Wir jedenfalls werden nie nie nie wieder Stickeralben füllen. Wir stellen das fertige Buch jetzt ins Regal und schauen es nie wieder an.

Nie! Wieder!

Advertisements

9 Kommentare zu “Voll…

  1. pitdieerste sagt:

    dann gehen sie bloss nicht zum real einkaufen…da gibts nämlich grad Murmeln zum sammeln. Ich war ja heilfroh daß wir kein rewe in der nähe haben als ich in meinem Lieblingsforun und auf fb die verweifelten tauschaufrufe gesehen hab*g*, bis ich eben die tage im real war…

  2. Recht so, ist ja schließlich ein Sammel- und kein reinkuck-Album.
    Da gab es doch bestimmt auch so ein oder zwei Motive, die man ständig suchte, während man andere 10fach hatte, nicht wahr? Im Falle der Frauen-WM hatte sich der Hersteller entschlossen, das Frankfurter Waldstadion nur in begrenzter Menge aufzulegen, zumal man bei einer kompletten Stadionserie diese gegen ein Freiticket der Bahn eintauschen konnte.

    Hmm, vielleicht sollte ich mal ähnliches mit meinen Blogeinträgen machen …?

    • Frau Müller sagt:

      Genau – gefühlte 34x der Nacknasenwombat und Dutzende Seepferdchen, während so etwas popeliges wie ein Schmetterling einfach nicht aufzutreiben ist…
      Aber zumindest wird man reich mit dem Überschuss – das nehme ich dankbar als schmerzensgeld an.

  3. Silberdistel sagt:

    Schade, dass das Buch nun im Regal steht, bei der vielen Mühe, die es gemacht hat 😦

  4. skizzenblog sagt:

    ich werde ein aufkleber sammelbuch rausbringen und reich werden.
    ich werde ein aufkleber sammelbuch rausbringen und reich werden.
    ich werde ein aufkleber sammelbuch rausbringen und reich werden.
    ich werde ein aufkleber sammelbuch rausbringen und reich werden.
    ich werde ein aufkleber sammelbuch rausbringen und reich werden.

    mistmistmist!
    werd ich nicht!

  5. Silberdistel sagt:

    Ach übrigens, man kann das auch anders handhaben mit diesen Sammelbildchen – hier die Anleitung: http://www.ndr.de/ndr2/audio80365.html

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s