Niemalsland…

Silberdistel sei Dank gab es kürzlich digitale Befüllung für den eBook-Reader. Neil Gaimans „Niemalsland“. Kundigen Lesern ist Herr Gaiman wohl in erster Linie im Zusammenhang mit Terry Pratchett  ein Begriff. Der Mann, der ein bisschen so aussieht wie Tim Burtons kleiner Bruder, hat zahlreiche Cover von Pratchetts Büchern illustriert sowie unter anderem „Good Omens“ … ja, wie sagt man… verzeichnet.

Mit einem geschriebenen und nicht gezeichneten Gaiman hatte ich es bisher nicht zu tun, aber wer die Comics kennt, der weiß: Ein Roman kann nur großartig sein.

Niemalsland ist ein düsteres Märchen. Es erzählt die Geschichte von Richard, der eines Tages der mysteriösen Door begegnet, durch die er, ohne es recht zu wissen oder wollen, in die Stadt unter seiner Stadt London – Unterlondon – gerät. Hier leben die, die durchs Netz gefallen sind, Stadtstreicher, Vagabunden, Ausgegrenzte. Door, deren Familie getötet wurde, ist auf der Suche nach etwas, bei dem Richard ihr helfen kann – und sie ist auf der Flucht vor zwei mysteriösen, tödlichen Herren.

Alles in Unterlondon ist magisch, unwirklich und trotzdem ganz nah an der Realität. Richard ist fasziniert und angeekelt zugleich. Und als er wieder zurück in sein Oberlondon will, muss er feststellen, dass dort oben kein Platz mehr für ihn ist. Nicht nur seine Wohnung ist neu vermietet, er selbst scheint nicht mehr zu exisitieren…

Unbedingte Leseempfehlung.

Für konservative Leser übrigens auch in gedruckter Form erhältlich…

Advertisements

4 Kommentare zu “Niemalsland…

  1. sanetes sagt:

    Das Buch ist ja so gar nicht mein Beuteschema.

    … deswegen ist es jetzt auf meiner Büchereiliste gelandet. Kann ja nicht immer den gleichen Kram lesen. 🙂

  2. Öhm. Herr Skizzenblog hat mich vorbeigeschickt, und dann las es sich hier so nett, und nun das. Entschuldigen Sie bitte die Besserwisserei, Frau Müller, wirklich, aber.
    Aber, denn: Neil Gaiman hat zwar unzählige (preisgekrönte!) Comics geschrieben (Sandmann-Serie!), doch gezeichnet haben immer andere. Wirklich. Er ist ein Autor, kein Zeichner. Und Terry Prattchetts Scheibenwelt-Buchcover sind von z. B. Josh Kirby. (leider. Ich fürchte, viele viele Nicht-Prattchett-Fans irren über Rundwelt, weil sie Bücher nach Covern beurteilen, aber denen ist dann eben auch nicht zu helfen)
    Good Omens hat Gaiman zusammen mit Prattchett geschrieben. Gezeichnet hat er nichts. Außerdem stammen zahlreiche Drehbücher von ihm. Beowulf, und aktuell eine Doktor Who-Folge. Auch Neverworld war zuerst eine vierteilige TV-Serie (würde ich gerne mal sehen)

    Aber da sie ihn nun mal entdeckt haben: Herzlichen Glückwunsch! Denn ich beneide Sie etwas darum, dass Sie nun alle seine Bücher erstmalig lesen dürfen. Warten Sie mal, bis Sie das Graveyard Book in die Hand bekommen – oder Coraline (auch toll verfilmt übrigens). Oder die vielen ganz fantastischen Kurzgeschichten! (Viele davon – von anderen !- illustriert.) Vor allem aber – American Gods! Was für ein Buch! Road-Story, Krimi, Fantasy, Liebesgeschichte, Mythos — alles in einem! Ich wollte es, gleich nach Beendigung, sofort wieder von vorne lesen. Das geschieht nicht so oft…

    Lustigerweise habe ich als allererstes angefangen, seinen Blog zu lesen – noch bevor er mir als Autor wirklich bekannt war! Weiß auch nicht mehr warum. Aber: wenn man ihn einmal in der Blogroll hat, dann bleibt er. Lohnt sich nämlich!
    Als kleine Lese-Empfehlung! mit den besten Wünschen, und herzlichen Grüßen auch an Herrn Müller (unbekannterweise)
    Ihre Projektmanagerin

  3. Besser hier aufpassen als die wirklich wichtigen Dinge tun.
    Das bisschen Haushalt, sagt mein Mann, macht sich nämlich von alleine…
    🙂

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s