Hinterhof-Idyll…

Heute mal künstlerisch sicher sehr wertvolle Aufnahmen meines Ausblicks aus dem Bürofenster.

Hinterhof-Romantik hat doch etwas ganz Eigenes…

Unser Ausblick in den Hinterhof erinnert mich regelmäßig an Potemkinsche Dörfer. Vorne an der Straße alles schick und nobel. Betritt man aber die Bürogebäude und darf einen Blick in die Hinterhöfe werfen, offenbart sich das wirkliche Dilemma.

Wem Potemkin zu unromatisch ist, darf sich auch gern an die Dächerszenen aus Mary Poppins erinnert fühlen, wahlweise kann man sich auch bei der entsprechenden Szene aus Frantic bedienen. Man muss aber ein bisschen Fantasie haben.

Und noch ein Blick auf die Fauna:

Unser Hinterhof ist, man kann es unschwer an dem Häufchenhaufen links im Bild erkennen, eine Sammelstelle für Stadttauben.

In diversen Mauerlöchern werden jedes Jahr neue Scharen ausgebrütet und auf die Stadt losgelassen.

Ich persönlich finde – von dem Dreck mal abgesehen – unsere Taubensammelstelle ganz anheimelnd. Zumal man ohnehin nichts gegen die Tiere ausrichten kann, denn alle bisherigen Vergrämungsversuche von Seiten der Hauseigentümer haben zu nichts geführt. Doof ist so eine Taube ja auch nicht…

Ein bisschen mehr Grün wäre allerdings wünschenswert… so ganz generell.

Advertisements

2 Kommentare zu “Hinterhof-Idyll…

  1. Anna sagt:

    Ganz schön beschi**ene Aussicht. 😛 [Sorry, aber bei so’ner Steilvorlage mit dem Taubendreck musste das sein]

    Wobei: An einem richtig schönen Frühlings- oder Sommertag sieht das bestimmt ganz nett aus, oder? Wenn man dabei an Mary Poppins denkt. 🙂

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s