Kind vs. Kekse vs. Katze…

Ich habe mit unserem Kind letztens Kekse gebacken. Hello-Kitty-Kekse, die sich in erster Linie dadurch auszeichnen, dass sie rosa sind. Und rosa schmecken. Das Backen an sich war sehr lustig, weil die Brut immer ein rosa Herzchen ausgestochen und dann den ganzen Teig drumherum abgebaut hat, um das eine Herzchen liebevoll aufs Backblech zu legen. Danach Teig neu ausrollen, noch ein Herz ausstechen, störendes Drumherum abmachen… Um 3Uhr morgens waren wir fertig.

Essen wollte unser Kind die rosa Köstlichkeiten dann übrigens nicht. Wahrscheinlich hat die Brut gedacht: Sieht aus wie Knete, riecht wie Knete, Mama hat Essen von Knete verboten. Auch als dann Zuckerguss und Esspapier-Bilder draufgepappt waren, wollte noch immer niemand probieren. Wir haben die Katzenkopf-Dose also zugemacht und sind unserer Wege gegangen.

Womit wir allerdings nicht gerechnet hatten, war unser Kater. Der frisst grundsätzlich alles. Auch saure Gurken und Döner mit alles extra scharf. Und er verfügt über Daumen (die er geschickt vor uns verbirgt), um garantiert auch das letzte Nutellaglas aufzumachen. Somit ist natürlich eine schnöde Keksdose kein Problem für ihn.

Nachts hat er sich dann angeschlichen und die Katzenkopf-Dose geknackt. Ist ja auch ´ne Katze drauf, muss also Katzenfutter drin sein. Das Ende der Geschichte: Als wir am Morgen aufstanden, war die ganze Wohnung voll mit rosa Kotze. Die Brühe stand ungelogen zwei Zentimeter hoch.

Seit drei Tagen versuche ich nun schon, diesen Geruch aus dem Teppich zu kriegen. Febreze bringt gar nichts, das nur mal schnell zur Information. Heute nächster Versuch mit Sidolin klare Scheibe, sonst immer Geheimwaffe bei Flecken und Gestank. Morgen dann: Teppich wegschmeißen.

Dem Kater geht es übrigens blendend, falls sich jemand Sorgen macht. Um mich solltet ihr euch Sorgen machen, Kinners, um mich!

Advertisements

3 Kommentare zu “Kind vs. Kekse vs. Katze…

  1. Anna sagt:

    😆 Entschuldigen Sie, aber ich habe gerade herzlich gelacht. Ich ahnte ja, dass die Geschichte eine interessante Wendung nehmen wird. Aber damit habe ich nicht gerechnet. 😛

  2. sabine sagt:

    Wah, rosa Katzenkotze! Du hast mein vollstes Mitleid! Aber einen schlauen Kater habt ihr. Meiner ist sogar zu doof, frei Herumstehendes zu klauen.

    Falls du noch einen Versuch wagen willst: Natron mit etwas Wasser in den Teppich einreiben und dann entweder absaugen (falls ihr einen Nasssauger habt) oder trocknen lassen und dann saugen. Vorher aber an einer unauffaelligen Stellen ausprobieren (nicht dass die Farbe mitentfernt wird).

  3. Frau Müller sagt:

    Nachtrag: Scheibenreiniger hats gebracht. Der Teppich bleibt uns erhalten.
    Danke übrigens für den Tipp mit dem Natron. Wäre als nächstes drangewesen.
    Frau Müller, erleichtert.

Hier Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s